Lufthansa: Kurs klar im Minus – Kursziel steigt an

14.03.2019, 12:42 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lufthansa.

Bild und Copyright: Lufthansa.

Die Kerosinkosten der Lufthansa für 2019 dürften über den bisherigen Schätzungen liegen. Sprach die Fluggesellschaft noch im Januar von 6,3 Milliarden Euro, so rechnet sie inzwischen mit Treibstoffkosten von 6,8 Milliarden Euro. Das wird bei der Bekanntgabe der jüngsten Zahlen deutlich. Diese zeigen Licht und Schatten. So liegt der Dividendenvorschlag von 0,80 Euro je Aktie leicht unter den Erwartungen der Analysten von Independent Research. Diese rechneten mit 0,85 Euro.

Die Analysten bestätigen in ihrer heutigen Studie die Halteempfehlung für die Aktien der Lufthansa. Das Kursziel für die LH-Aktien lag bisher bei 21,50 Euro. Es steigt heute auf 23,00 Euro an.

Die Experten nehmen ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2019 von 4,10 Euro auf 3,99 Euro zurück. Die Prognose für 2020 steigt von 4,15 Euro auf 4,23 Euro an. Die Aktie ist sehr günstig bewertet, das KGV 2019e liegt bei 5,7. Allerdings wird damit auch auf die Krisenanfälligkeit des Geschäfts hingewiesen.

Die Aktien der Lufthansa verlieren am Mittag 5,2 Prozent auf 21,65 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

Mehr zum Thema:

Lufthansa: Börse ist vom Ausblick nicht begeistert - Dividende bleibt konstant

Der Lufthansa hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr von 35,58 Milliarden Euro auf 35,84 Milliarden Euro steigern können. Dagegen sind die Gewinne des DAX-notierten Unternehmens gefallen. Auf bereinigter Basis weist die Lufthansa einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 2,84 Milliarden Euro aus nach zuvor 2,97 Milliarden Euro. Je Lufthansa Aktie fällt der Gewinn von 4,98 Euro auf 4,58 Euro. Einen deutlichen Rückgang weist der Luftfahrtkonzern bei Free Cashflow aus, der von 2,12 Milliarden Euro ... 4investors-News weiterlesen.





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR