BayWa: Dividende je Aktie bleibt konstant

06.03.2019, 12:34 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Seit gestern steht fest: Die BayWa Aktie steigt in den SDAX auf. Zudem hat das Unternehmen heute Morgen Eckdaten für das Jahr 2018 vorgelegt. Die Gesellschaft meldet einen Gewinnanstieg vor Zinsen und Steuern von 171,3 Millionen Euro auf 172,4 Millionen Euro. „Dadurch ist es gelungen die positiven Einmaleffekte des Vorjahres in Höhe von rund 20 Millionen Euro durch operative Ergebnisverbesserung in den Segmenten zu kompensieren”, so BayWa. Den Umsatz beziffert die Gesellschaft auf 16,6 Milliarden Euro nach zuvor 16,1 Milliarden Euro.

„Vor allem die planmäßige Umsetzung der Projekte im Geschäftsfeld Regenerative Energien sowie die internationalen Agraraktivitäten haben maßgeblich zum Erfolg des Geschäftsjahres 2018 beigetragen”, sagt BayWa-Chef Klaus Josef Lutz am Mittwoch zur Entwicklung des vergangenen Jahres. Einen Ausblick auf 2019 legt man nicht vor. Je BayWa Aktie soll erneut eine Dividende von 0,90 Euro gezahlt werden, kündigt das Unternehmen zudem an.

Endgültige Zahlen für 2018 sollen am 28. März gemeldet werden.

Mehr zum Thema:

DAX-Indizes: Wirecard bleibt, Knorr-Bremse und Dialog steigen auf

Alle drei Monate überprüft der Arbeitskreis Indizes der Deutsche Börse AG die Zusammensetzung von DAX, MDAX, SDAX und TecDAX. Die Ergebnisse der gestrigen Sitzung des Arbeitskreises brachte keine Überraschungen. Auf- und Absteiger in den wichtigsten Aktienindizes der Frankfurter Börse sind die Aktien der Unternehmen, die bereits im Vorfeld als „Favoriten” für die jeweilige Rolle genannt wurden. Überraschungen sind ausgeblieben. Damit bleibt auch die Wirecard Aktie im DAX: In den ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR