4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Intershop Communications

Intershop: Weitere Details zur Kapitalerhöhung


14.02.2019 16:22 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Intershop hat am Donnerstag weitere Details zu der im Januar platzierten Kapitalerhöhung veröffentlicht. Bei knapp 5 Millionen Euro liegt der Emissionserlös der Kapitalmaßnahmen. 72 Prozent der Aktien seien über Bezugsrechte bezogen worden, der Rest von bestehenden Aktionären per Überbezug, teilen die Jenaer mit. Damit wurden rund 4,356 Millionen neue Aktien zu einem Ausgabepreis von 1,14 Euro bei Investoren untergebracht.

Die Kapitalerhöhung wurde mittlerweile beim zuständigen Amtsgericht ins Handelsregister eingetragen. „Von den neuen Aktien unterliegen 555.000 Aktien einem Lock-up für einen Zeitraum von sechs Monaten mit einer gesonderten ISIN (DE000A2TSRZ7). Die übrigen 3.801.478 Aktien werden voraussichtlich Mitte nächster Woche unter der Stamm-ISIN DE000A0EPUH1 zum Handel im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen”, so Intershop.


Lesen Sie mehr zum Thema Intershop Communications im Bericht vom 31.10.2018

Intershop: Microsofts „Dynamik ist natürlich spürbar”

Intershop befindet sich im Transformationsjahr - man setzt verstärkt auf die Cloud und die Umstellung beeinflusst die Bilanzen. Im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de spricht Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender und CEO der Intershop Communications AG, über die Chancen und Auswirkungen der Umstellung und die Rolle des Partners Microsoft, das Übernahmefieber in der Branche und den schwankungsfreudigen Aktienkurs. www.4investors.de: Wie gestern zu sehen war, sind Intershops Zahlen von der verstärkten Ausrichtung auf Cloud-Dienste geprägt. Sie bezeichnen 2018 als Transformationsjahr. Wie stark belastet der Umstieg auf die Cloud Ihre Zahlen derzeit und wie stark wird Intershop langfristig davon profitieren? Wiechen: Die Umsatzverschiebung von sofort vereinnahmten Lizenz- auf monatlich wiederkehrende Cloud-Erlöse sorgt zunächst einmal für geringere Umsätze im Vergleich zum Vorjahr und vorübergehend für negative Ergebniseffekte. Dies gilt bis zu dem ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Intershop Communications

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Intershop Communications

23.10.2020 - Intershop: Vertrauen steigt an
22.10.2020 - Intershop schreibt schwarze Zahlen - Prognose für 2020 bestätigt
19.10.2020 - Intershop: Trend dürfte sich fortsetzen
25.07.2020 - Intershop emittiert Optionsanleihe: Optionspreis weit unter Aktienkurs
24.07.2020 - Intershop: Fortschritte im Cloudbereich
23.07.2020 - Intershop: Starkes Quartal
23.07.2020 - Intershop bestätigt Prognose - EBIT-Gewinn zur Jahreshälfte
15.07.2020 - Intershop: Nachhaltiger Jahresauftakt?
01.05.2020 - Intershop: Breakeven naht
29.04.2020 - Intershop hält an Prognose fest - Sprung in die schwarzen Zahlen
22.04.2020 - Intershop: Warten auf die Cloud-Zahlen
27.03.2020 - Intershop: Für risikofreudige Investoren
19.02.2020 - Intershop: Kurs im Abwärtstrend
19.02.2020 - Intershop peilt - wieder einmal - die schwarzen Zahlen an
30.10.2019 - Intershop: Verlust weitet sich aus - Cloud-Sparte wächst
28.10.2019 - Intershop will Kapital herabsetzen - Verlustanzeige
16.10.2019 - Intershop muss Prognose revidieren - Cloud-Sparte wächst
25.07.2019 - Intershop: „Cloud-Geschäft hat im zweiten Quartal weiter an Fahrt gewonnen”
25.06.2019 - Intershop holt sich 3,8 Millionen Euro von institutionellen Investoren
20.02.2019 - Intershop will 2019 nah an die Gewinnschwelle kommen

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.