Heidelberger Druck Aktie in Turbulenzen - was sind die Gründe?

Starke Schwankungen prägen heute das Bild bei der Aktie von Heidelberger Druck, nachdem das Unternehmen am Morgen Neunmonatszahlen gemeldet hat. Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Starke Schwankungen prägen heute das Bild bei der Aktie von Heidelberger Druck, nachdem das Unternehmen am Morgen Neunmonatszahlen gemeldet hat. Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Nachricht vom 07.02.2019 07.02.2019 (www.4investors.de) - Heidelberger Drucks Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2018/2019 lösen beim Aktienkurs des Konzerns am Vormittag eine Achterbahnfahrt aus. Nachdem das Papier gestern mit 1,794 Euro weit unter dem Tageshoch von 1,859 Euro aus dem Handel gegangen war, gelingt es der Heidelberger Druck Aktie heute Morgen erneut nicht, das Niveau um 1,85 Euro zu überschreiten. Die Folge: Am Vormittag kommt es zu einem deutlichen Kursrutsch. Vom Tageshoch bei 1,848 Euro geht es in kurzer Zeit bis auf 1,725 Euro nach unten. Aktuell liegt das Papier bei 1,739 Euro, der Kursverlust hat sich damit auf 3,07 Prozent reduziert.

Charttechnisch ist der Bereich um 1,85/1,88 Euro für die Heidelberger Druck Aktie als Widerstand einzustufen. Ein Ausbruch hierüber hätte dem Aktienkurs Platz in Richtung 1,95/1,97 Euro und 2,04/2,06 Euro geben können, bevor das jüngste Erholungshoch bei 2,132 Euro und der hier liegende Widerstandsbereich in den Blick gekommen wäre. Die deutlichen Rückschläge bei der Heidelberger Druck Aktie gestern und heute sind aber Schwächezeichen. In der technischen Analyse für den SDAX-Titel steht nun die Unterstützungszone um 1,70/1,72 Euro im Blickpunkt. Ein stabiles Verkaufssignal an dieser Marke lässt den Aktienkurs der Heidelberger zwar schon um 1,65/1,67 Euro wieder auf Unterstützung treffen, wäre zugleich aber charttechnisch eine Verschlechterung der Gesamtlage für den SDAX-Wert.

Heidelberger Druck erwartet „ein erneut starkes viertes Quartal”


Der Blick auf die Neunmonatszahlen von Heidelberger Druck: Das Unternehmen meldet einen Umsatzanstieg von 1,66 Milliarden Euro auf 1,69 Milliarden Euro, während der Auftragseingang mit 1,91 Milliarden Euro auf dem gleichen Niveau geblieben ist. Bereinigt um das Restrukturierungsergebnis hat Heidelberger Druck einen operativen Neunmonatsgewinn auf EBITDA-Basis von 101 Millionen Euro erzielt, 4 Millionen Euro weniger als im Vorjahreszeitraum. Vor Zinsen und Steuern fällt der Gewinn von 54 Millionen Euro auf 49 Millionen Euro, während sich der Verlust unter dem Strich von 10 Millionen Euro auf nur noch 2 Millionen Euro verkleinert. Beim Free Cashflow steigt das Minus allerdings von 20 Millionen Euro auf 120 Millionen Euro.

„Angesichts des hohen Auftragsbestands und der Tatsache, dass die zum Ende des dritten Quartals verschobenen Aufträge in den ersten Wochen des Schlussquartals realisiert wurden, erwartet Heidelberg ein erneut starkes viertes Quartal”, meldet das Unternehmen zum Ausblick. Der Umsatz für das Gesamtjahr 2018/2019 soll moderat steigen und die EBITDA-Gewinnspanne in einer Bandbreite von 7,0 Prozent bis 7,5 Prozent liegen. Damit bestätigt der süddeutsche Konzern seine bisherige Prognose. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“
Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


News und Informationen zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie

11.02.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Keine gute Nachrichten
11.02.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Zahlen mit Schwächen, aber Marge soll sich erholen
07.02.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie unter Druck – Kaufrating
07.02.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Starkes Kurspotenzial
04.02.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Raus aus der Konsolidierung?
31.01.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kein Hoffnungsschimmer
30.01.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Ausblick auf die Quartalszahlen
29.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Zweite Etappe der Kursparty voraus?
24.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Schwächere Zahlen erwartet
24.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Der Tag nach der dicken Überraschung…
23.01.2019 - Heidelberger Druck: Diese News war die Rettung für die Aktie
23.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie schießt nach oben: Chinesen steigen als Ankeraktionär ein
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
04.01.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel der Aktie bricht ein
18.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Geht die Talfahrt weiter, oder passiert hier was?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!
28.11.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Das könnte was werden!
26.11.2018 - Heidelberger Druck: Chancen auf den Ausbruch aus der Baisse
14.11.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Deutliche Bewegung beim Kursziel der Aktie
12.11.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Rückschlag eine Kaufgelegenheit?

Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Abturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - Schaltbau: „Auf dem Weg zurück zu historischen Margen”
20.02.2019 - Intershop will 2019 nah an die Gewinnschwelle kommen
20.02.2019 - Fresenius Medical Care hebt Dividende an und will Aktien zurückkaufen
20.02.2019 - Gerry Weber: Neues aus dem Vorstand
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?


Chartanalysen

20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Abturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR