Aurelius zieht Konsequenzen aus Einsparpolitik

05.02.2019, 09:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Neugkeiten kommen am Dienstag von der Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA: „Das Pflegegeschäft in Nordirland wurde an den langjährigen Minderheitsgesellschafter, die Familie Mackle, veräußert”, meldet der Beteiligungskonzern. Zudem wird das Geschäft mit Sozial- und Wiedereingliederungsleistungen für die britischen Behörden an das britische Dienstleistungsunternehmen Seetec verkauft. Angaben zu den Verkaufspreisen macht die Gesellschaft nicht.

Mit den Verkäufen zieht sich Aurelius aus den Outsourcing-Dienstleistungen für die öffentliche Hand in Großbritannien zurück. Den Schritt begründet die Gesellschaft mit den Sparmaßnahmen im Gesundheitssystem, die auch weiterhin die Marktentwicklung bestimmen werden.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR