Heidelberger Druckmaschinen: Ausblick auf die Quartalszahlen

30.01.2019, 11:25 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Am 7. Februar soll Heidelberger Druckmaschinen die Zahlen zum dritten Quartal präsentieren. Diese könnten von einigen Auftragsverzögerungen geprägt sein. Allerdings dürften mit den Zahlen die Ziele für das Geschäftsjahr bestätigt werden. Die Gesellschaft erwartet für das Gesamtjahr ein bereinigtes EBITDA von rund 180 Millionen Euro.

Die Analysten von Baader erwarten für das dritte Quartal einen Umsatz von 585,0 Millionen Euro, das wäre ein Minus von 3,0 Prozent. Das bereinigte EBIT soll um 3,8 Prozent auf 22,5 Millionen Euro ansteigen. Beim bereinigten EBITDA gehen die Analysten von 41,0 Millionen Euro aus. Der Gewinn soll bei 5,0 Millionen Euro liegen. Mit der Vorschau auf die Zahlen bestätigen die Analysten von Baader die Kaufempfehlung für die Aktien von Heidelberger Druckmaschinen. Das Kursziel wird bei 2,90 Euro gesehen.

Aus ihrer Sicht ist die Aktie klar unterbewertet. Die Experten sehen die mittelfristigen Ziele als realistisch an. Die Digitalisierung läuft bisher nach Plan. Es dauert jedoch traditionell, bis neue Geschäftsmodelle wirklich laufen.

Auf einem Blick - Chart und News: Heidelberger Druckmaschinen





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR