Commerzbank Aktie: „EZB-Schock” schnell überwunden, aber…

Äußerungen aus der EZB zur Geldpolitik brachten gestern kurz die Aktien der Commerzbank ins Wanken. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Äußerungen aus der EZB zur Geldpolitik brachten gestern kurz die Aktien der Commerzbank ins Wanken. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Nachricht vom 25.01.2019 25.01.2019 (www.4investors.de) - Während der gestrigen EZB-Pressekonferenz kam die Commerzbank Aktie stark unter Druck. Relativ schnell ging es für den Aktienkurs von 6,95 Euro auf 6,629 Euro nach unten. Auslöser waren die Aussagen des EZB-Chefs Mario Draghi zur zukünftigen Zinspolitik, die Unsicherheit schürten, ob die Zentralbank die „Zinswende” aufgrund konjunktureller Unsicherheiten eventuell nach hinten verschiebt. Doch von diesem „EZB-Schock” hat sich der Aktienkurs der Commerzbank schnell erholt. In der Spitze erreicht der Titel am Freitagvormittag im bisherigen Handelsverlauf 6,94 Euro und damit quasi den gestrigen Ausgangspunkt der Abwärtsbewegung.

Allerdings - und diesmal hat es nichts mit der EZB zu tun - fällt der Aktienkurs im Anschluss erneut zurück. Aktuell liegt die Commerzbank Aktie nur noch bei 6,823 Euro und damit leicht im Minus sowie nur knapp über dem bisherigen Tagestief. Der Grund ist diesmal charttechnischer Natur: Gestern hatte sich die Zone bei 6,95/6,97 Euro, das bisherige Verlaufshoch der Erholungsbewegung, als eine deutliche Widerstandsmarke für den Aktienkurs der Commerzbank gezeigt. Da heute ebenfalls ein Ausbruchsversuch keinen Erfolg hatte, werden erst einmal Gewinne mitgenommen.

Große charttechnische Auswirkungen hat dies indes noch nicht produziert. Die Unterstützungszonen, die sich in der technischen Analyse der Commerzbank Aktie zeigen, sind bisher ungefährdet. Eine erste Marke liegt um 6,54/6,69 Euro und nicht weit darunter findet sich stärkerer Support bei 6,38/6,46 Euro - beides mögliche Pullback-Marken für die Commerzbank Aktie. Bleiben die Unterstützungen intakt, könnte ein Ausbruch über 6,95/6,97 Euro den Fokus weiter in Richtung der nächsten Widerstandsmarken bei 7,255 Euro und 7,75/7,81 Euro sowie oberhalb von 7,99/8,00 Euro lenken. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
EZB schätzt Wachstum schwächer ein, rechnet jedoch nicht mit einer Rezession - Commerzbank Kolumne
25.01.2019 - Die EZB sieht größere Risiken für das Wirtschaftswachstum im Euroraum als noch im Dezember. So betonte EZB-Chef Mario Draghi, dass der EZB-Rat die wirtschaftliche Entwicklung im Moment schwächer als erwartet einschätze. Dies liege vor allem am Rückgang der externen Nachfrage. Für die erhöhte Unsicherheit nannte er mehrere Ursachen wie die konjunkturelle Schwäche in China, den sich hinziehenden Brexit und den abnehmenden fiskalischen Impuls in den USA. Gleichwohl sei er zuversichtlich, dass das Wachstum im Euroraum anhalte. Dafür sprechen das hohe Beschäftigungswachstum, steigende Löhne sowie die niedrigeren Energiepreise. Deshalb gehe die EZB weiterhin davon aus, dass sich die Inflation in Richtung des EZB-Ziels entwickle. Draghi sagte aber auch, dass nicht alle EZB-Ratsmitglieder die Schwäche als temporär einstufen, einige Rats- Mitglieder hätten mehr Bedenken geäußert. Insgesamt sei man noch nicht zu einer abschließenden Beurteilung gekommen. Für die nächsten EZB-... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Original-News von Commerzbank - DGAP

15.02.2019 - DGAP-News: Commerzbank: EZB senkt Kapitalanforderungen ...
14.02.2019 - DGAP-News: Commerzbank: Erfolgreiche erste Halbzeit der Strategie 'Commerzbank 4.0' - ...
05.12.2018 - DGAP-News: Veränderungen im Vorstand der Commerzbank ...
08.11.2018 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Neunmonatsergebnis von 1 Milliarde Euro und Konzernergebnis von ...
02.11.2018 - DGAP-News: Commerzbank mit gutem Ergebnis im ...
07.08.2018 - DGAP-News: Commerzbank: Strategieumsetzung kommt voran, Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2018 ...
03.07.2018 - DGAP-News: Commerzbank vereinbart Verkauf des Bereichs Equity Markets & Commodities (EMC) an ...
15.05.2018 - DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft: Geschäftsentwicklung und Strategieumsetzung im ersten ...
04.05.2018 - DGAP-News: COMMERZBANK AG: Nach-Stabilisierungs-Mitteilung - Serviceware SE ...
08.02.2018 - DGAP-News: Commerzbank: erstes Jahr der Strategieumsetzung trotz Restrukturierungsaufwand mit ...
19.01.2018 - DGAP-News: Commerzbank baut Privatkundenberatung zu ETFs ...
09.11.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Strategieumsetzung im Plan - Operatives Ergebnis nach neun Monaten 2017 bei ...
02.08.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Umsetzung der Strategie auf Kurs - bereits 500.000 ...
23.06.2017 - DGAP-Adhoc: Commerzbank: Weit fortgeschrittene Verhandlungen mit Arbeitnehmergremien - ...
09.05.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte ...
24.03.2017 - Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Zwölf neue Unternehmen und mehr Frauen im ...
09.02.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis von 1,4 Mrd. Euro und verbesserte ...
13.12.2016 - DGAP-News: Commerzbank: SREP 2016 abgeschlossen ...
04.11.2016 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis gestiegen - Kapitalquote CET 1 auf 11,8 % erhöht ...
30.09.2016 - DGAP-News: Commerzbank stärkt Profitabilität durch Fokussierung und Digitalisierung ...

Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten


Chartanalysen

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR