Commerzbank Aktie: „EZB-Schock” schnell überwunden, aber…


Äußerungen aus der EZB zur Geldpolitik brachten gestern kurz die Aktien der Commerzbank ins Wanken. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Äußerungen aus der EZB zur Geldpolitik brachten gestern kurz die Aktien der Commerzbank ins Wanken. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Nachricht vom 25.01.2019 25.01.2019 (www.4investors.de) - Während der gestrigen EZB-Pressekonferenz kam die Commerzbank Aktie stark unter Druck. Relativ schnell ging es für den Aktienkurs von 6,95 Euro auf 6,629 Euro nach unten. Auslöser waren die Aussagen des EZB-Chefs Mario Draghi zur zukünftigen Zinspolitik, die Unsicherheit schürten, ob die Zentralbank die „Zinswende” aufgrund konjunktureller Unsicherheiten eventuell nach hinten verschiebt. Doch von diesem „EZB-Schock” hat sich der Aktienkurs der Commerzbank schnell erholt. In der Spitze erreicht der Titel am Freitagvormittag im bisherigen Handelsverlauf 6,94 Euro und damit quasi den gestrigen Ausgangspunkt der Abwärtsbewegung.

Allerdings - und diesmal hat es nichts mit der EZB zu tun - fällt der Aktienkurs im Anschluss erneut zurück. Aktuell liegt die Commerzbank Aktie nur noch bei 6,823 Euro und damit leicht im Minus sowie nur knapp über dem bisherigen Tagestief. Der Grund ist diesmal charttechnischer Natur: Gestern hatte sich die Zone bei 6,95/6,97 Euro, das bisherige Verlaufshoch der Erholungsbewegung, als eine deutliche Widerstandsmarke für den Aktienkurs der Commerzbank gezeigt. Da heute ebenfalls ein Ausbruchsversuch keinen Erfolg hatte, werden erst einmal Gewinne mitgenommen.

Große charttechnische Auswirkungen hat dies indes noch nicht produziert. Die Unterstützungszonen, die sich in der technischen Analyse der Commerzbank Aktie zeigen, sind bisher ungefährdet. Eine erste Marke liegt um 6,54/6,69 Euro und nicht weit darunter findet sich stärkerer Support bei 6,38/6,46 Euro - beides mögliche Pullback-Marken für die Commerzbank Aktie. Bleiben die Unterstützungen intakt, könnte ein Ausbruch über 6,95/6,97 Euro den Fokus weiter in Richtung der nächsten Widerstandsmarken bei 7,255 Euro und 7,75/7,81 Euro sowie oberhalb von 7,99/8,00 Euro lenken. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
EZB schätzt Wachstum schwächer ein, rechnet jedoch nicht mit einer Rezession - Commerzbank Kolumne
25.01.2019 - Die EZB sieht größere Risiken für das Wirtschaftswachstum im Euroraum als noch im Dezember. So betonte EZB-Chef Mario Draghi, dass der EZB-Rat die wirtschaftliche Entwicklung im Moment schwächer als erwartet einschätze. Dies liege vor allem am Rückgang der externen Nachfrage. Für die erhöhte Unsicherheit nannte er mehrere Ursachen wie die konjunkturelle Schwäche in China, den sich hinziehenden Brexit und den abnehmenden fiskalischen Impuls in den USA. Gleichwohl sei er zuversichtlich, dass das Wachstum im Euroraum anhalte. Dafür sprechen das hohe Beschäftigungswachstum, steigende Löhne sowie die niedrigeren Energiepreise. Deshalb gehe die EZB weiterhin davon aus, dass sich die In... 4investors-News weiterlesen.



Original-News von Commerzbank - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Commerzbank: Wachstumskurs fortgesetzt - 123.000 neue Kunden im ersten Quartal 2019 ...
25.04.2019 - DGAP-News: Commerzbank und Deutsche Bank setzen Gespräche nicht ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Commerzbank und Deutsche Bank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Commerzbank und Deutsche Bank haben sich heute darauf verständigt, ergebnisoffene ...
15.02.2019 - DGAP-News: Commerzbank: EZB senkt Kapitalanforderungen ...
14.02.2019 - DGAP-News: Commerzbank: Erfolgreiche erste Halbzeit der Strategie Commerzbank 4.0 - Konzernergebnis ...
05.12.2018 - DGAP-News: Veränderungen im Vorstand der Commerzbank ...
08.11.2018 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Neunmonatsergebnis von 1 Milliarde Euro und Konzernergebnis von ...
02.11.2018 - DGAP-News: Commerzbank mit gutem Ergebnis im ...
07.08.2018 - DGAP-News: Commerzbank: Strategieumsetzung kommt voran, Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2018 ...
03.07.2018 - DGAP-News: Commerzbank vereinbart Verkauf des Bereichs Equity Markets & Commodities (EMC) an ...
15.05.2018 - DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft: Geschäftsentwicklung und Strategieumsetzung im ersten ...
04.05.2018 - DGAP-News: COMMERZBANK AG: Nach-Stabilisierungs-Mitteilung - Serviceware SE ...
08.02.2018 - DGAP-News: Commerzbank: erstes Jahr der Strategieumsetzung trotz Restrukturierungsaufwand mit ...
19.01.2018 - DGAP-News: Commerzbank baut Privatkundenberatung zu ETFs ...
09.11.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Strategieumsetzung im Plan - Operatives Ergebnis nach neun Monaten 2017 bei ...
02.08.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Umsetzung der Strategie auf Kurs - bereits 500.000 ...
23.06.2017 - DGAP-Adhoc: Commerzbank: Weit fortgeschrittene Verhandlungen mit Arbeitnehmergremien - ...
09.05.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte ...
24.03.2017 - Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Zwölf neue Unternehmen und mehr Frauen im ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019
21.05.2019 - NFON: Operativer Quartalsverlust steigt


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?
20.05.2019 - TUI Aktie: Neuer Schwächeanfall zu befürchten


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR