RWE Aktie: Kaufempfehlungen nach Entschädigungs-Spekulationen

Bild und Copyright: RWE.

Bild und Copyright: RWE.

23.01.2019, 17:49 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Spekulationen im Vorfeld des Treffens der Kohlekommission am Freitag um Entschädigungszahlungen für RWE bei einem Ausstieg aus der Kohleverstromung lassen heute den Aktienkurs des Unternehmens deutlich steigern. Erste Analystenstimmen hierzu sind ebenfalls positiv: So bestätigt Goldman Sachs die Kaufempfehlung für den Anteilschein des Energiekonzerns und führt die RWE Aktie weiter auf der „Conviction Buy List”. Das Kursziel für den DAX-Wert wird bei 24,30 Euro gesehen - im späten XETRA-Handel liegt der Aktienkurs von RWE bei 20,64 Euro mit mehr als 5 Prozent im Plus. Mit den aktuellen Meldungen zur anstehenden Sitzung der Kohlekommission sehen sich die Analysten in ihrer Prognose bestätigt, dass RWE bis zu 3,5 Milliarden Euro an Entschädigungszahlungen erhalten könne.

Jefferies bestätigt die bisherige Kaufempfehlung für die RWE Aktie mit einem Kursziel von 24,60 Euro. Man verweist dabei ebenfalls auf die Spekulationen um die Höhe möglicher Entschädigungszahlungen, falls Deutschland aus der Verstromung von Kohle aussteige. Treffen aktuelle Spekulationen zu, sollte die Zahlung deutlich höher ausfallen.

Auf einem Blick - Chart und News: RWE St.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere News zu diesem Thema:

RWE Aktie: Das wird jetzt wichtig!

Für die RWE Aktie stehen aktuell wichtige charttechnische Signale an. Der Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens klettert heute deutlich, kann mit dem Anstieg auf bis zu 20,69 Euro seine Mitte Oktober 2018 bei 16,78 Euro gestartete Aufwärtsbewegung auf ein neues Hoch ausbauen und das bisherige Verlaufshoch bei 20,48 Euro überwinden. Aktuell liegt der Aktienkurs von RWE aber spürbar unter dem Tageshoch bei 20,56 Euro (+4,63 Prozent). Während damit das Kaufsignal an der Hürdenzone zwischen 20,27/20,39 Euro und 20,48 Euro weiter intakt ist, droht ein charttechnisches Problem von einer ... weiter zur RWE St. News



Nachrichten und Informationen zur RWE St.-Aktie

30.07.2019 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE AG erhöht Konzern-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr ...
13.12.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in ...
05.10.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Vorübergehender Rodungsstopp in Hambach belastet Ergebnis vor ...
06.09.2018 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: ...
18.07.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE und innogy treffen Rahmenvereinbarung zur Unterstützung ...
05.07.2018 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation ...
12.03.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE schließt Vereinbarung mit E.ON über Verkauf der 76,8 ...
11.03.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE und E.ON erzielen Grundsatzeinigung über den Verkauf der ...
06.10.2017 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Bekanntgabe des Rückkaufvolumens für ...
26.09.2017 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Rückkaufangebot für ...
23.06.2017 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE-Vorstand beabsichtigt Ausschüttung einer Sonderdividende ...
14.03.2017 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: RWE kommentiert Mediengerüchte bezüglich einer Übernahme von ...
22.02.2017 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE-Vorstand beschließt Dividendenvorschlag 2016 und gibt ...
06.10.2016 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Vorstand und Ausschuss des Aufsichtsrats legen ...
22.09.2016 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Vorstand und Ausschuss des Aufsichtsrats legen Preisspanne und ...
01.08.2016 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Ad-hoc-Mitteilung - RWE gibt Ausblick 2016 und 2017 für die ...