Henkel: Zweifache Abstufung der Aktie

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 22.01.2019 22.01.2019 (www.4investors.de) - Gestern hat Henkel seine Prognose für das neue Jahr vorgestellt. Der Umsatz soll organisch um 2 Prozent bis 4 Prozent zulegen, je Aktie soll der Gewinn leicht sinken. Die Aktie von Henkel steht seitdem unter Druck, Analysten zeigen sich wenig begeistert. Heute stufen die Experten der Societe Generale die Henkel-Aktien ab. Von „kaufen“ geht es runter auf „halten“. Das Kursziel fällt von 115,00 Euro auf 95,00 Euro.

Die Franzosen merken an, dass die Gewinnschätzungen von Henkel rund 12 Prozent unter dem Konsens liegen. Daher wird der Markt vermutlich reagieren und seine Erwartungen zurückschrauben.

Auch die Experten von Goldman Sachs stufen die Papiere von Henkel ab. Gab es bisher eine Kaufempfehlung, so lautet das neue Rating „neutral“. Das Kursziel fällt von 122,00 Euro auf 100,00 Euro zurück. Es wird deutlich, dass es im Konsumgüterbereich nicht ganz rund läuft. Hier sind weitere Investitionen erforderlich, die Henkel auch angekündigt hat. Bis diese wirken, könnte es aber etwas dauern.

Die Aktien von Henkel verlieren heute 1,5 Prozent auf 86,20 Euro. (Redakteur: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Henkel Aktie: Quote für die Dividenden hoch, Aktienkurs bricht dennoch ein
21.01.2019 - Im Handel am Montagvormittag ist die Henkel Aktie eine der Verliererinnen am deutschen Aktienmarkt. Nachdem das Unternehmen am Morgen Angaben zum Ausblick gemacht hat, fällt der Aktienkurs auf bis zu 82,60 Euro zurück. Aktuell hat sich das Papier etwas erholt, zuletzt wurden für den DAX-Titel 84,00 Euro gezahlt - ein Tagesminus von mehr als 4 Prozent. Die Kursentwicklung im Tagesverlauf bringt für die Henkel Aktie in der technischen Analyse aber auch einen positiven Impuls: am markanten Baissetief bei 82,45 Euro aus dem Oktober 2018 ist der Aktienkurs erneut nach oben abgeprallt.

An der Börse kommt vor allem der Ausblick der Düsseldorfer nicht besonders gut an - und das, obwohl man die zukünftige Ausschüttungsquote für die Dividende um 5 Prozentpunkte auf 30 Prozent bis 40 Prozent angehoben hat. Dem Vorstandsbeschluss muss allerdings noch eine Zustimmung durch den Aufsichtsrat nachfolgen.

Henkel hat zudem zum einen angekündigt, ab dem laufenden Jahr die Investitionen um... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten


Chartanalysen

21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR