Morphosys Aktie: Experten reagieren auf die Tremfya-News

18.01.2019, 14:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Morphosys.

Bild und Copyright: Morphosys.


Bei Goldman Sachs bleibt man für die Morphosys Aktie weiterhin vorsichtig optimistisch - auch nach den heutigen Neuigkeiten des süddeutschen Biotechunternehmens. Die Einstufung für die Biotechaktie liegt zwar unverändert „nur” bei „Neutral”, doch Goldman Sachs traut dem Papier Kursgewinne zu. Während die Morphosys Aktie am Freitag bei 101,00 Euro mir 1,27 Prozent im Minus notiert, setzen die Analysten das Kursziel weiter bei 114 Euro an.

Zuvor hatte das TecDAX-notierte Biotechunternehmen mitgeteilt, dass sein Lizenzpartner Janssen Research & Development, LLC die klinische Entwicklung des Wirkstoffs ausweitet. Im Rahmen einer Phase IIa Studie soll der Wirkstoff in der Behandlung von an Colitis Ulcerosa erkrankten Patienten getestet werden. „Diese randomisierte, doppelblinde Studie wird die Wirksamkeit und Sicherheit von Guselkumab in Kombination mit Golimumab im Vergleich zu einer Monotherapie mit Guselkumab oder Golimumab bei rund 210 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer aktiver Colitis Ulcerosa untersuchen”, so Morphosys.

Für die Experten ist es - wenig überraschend - ein positiver Faktor, dass Janssen die Indikationsgebiete für das Medikament weiter ausweitet. Chancen sieht dieser bei Autoimmunerkrankungen.

Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR