ProSiebenSat.1 Aktie: Und wieder regiert die Angst

Am deutschen Aktienmarkt wachsen mal wieder die Sorgen um das Werbegeschäft der TV-Sender. Bild und Copyright: ProSiebenSat.1 Media.

Am deutschen Aktienmarkt wachsen mal wieder die Sorgen um das Werbegeschäft der TV-Sender. Bild und Copyright: ProSiebenSat.1 Media.

Nachricht vom 17.01.2019 17.01.2019 (www.4investors.de) - Unter den MDAX-notierten Aktien gehört die ProSiebenSat.1 Aktie heute zu den großen Verlierern. Aktuell liegt der Aktienkurs des Medienkonzerns mit mehr als 5 Prozent im Minus bei 14,53 Euro. Das Tagestief im Handel am Donnerstag ist sogar bei 14,32 Euro notiert. Jüngste charttechnische Erholungsphantasien sind damit erst einmal passé, stattdessen regiert nach einer jüngsten Bullenfalle am Widerstand um 15,87 Euro nun wieder die Angst. Und so ist die ProSiebenSat.1 Aktie in den letzten Tagen vom zwischenzeitlichen Erholungshoch bei 16,125 Euro wieder auf das heutige Kursniveau zurück gefallen.

Auslöser des heutigen Kurseinbruchs ist allerdings nicht nur die charttechnische Lage der MDAX-Aktie. Eine deutliche Herabstufung des Papiers durch Merrill Lynch drückt deutlich auf den Kurs. Die Analysten haben ihr Kursziel für die ProSiebenSat.1 Aktie von 19 Euro auf 14 Euro gesenkt. Zugleich wird die Einstufung von „Neutral” auf „underperform” nach unten gesetzt. Die Experten begründen den Negativtrend in ihren Einstufungen mit den wachsenden Sorgen für die europäische TV-Branche, deren Positionierung im Werbegeschäft durch Streamingdienste bedroht sei. Dies gilt nach Ansicht der Analysten vor allem für den deutschen Markt.

Mit dem heutigen Kursrutsch kommt die ProSiebenSat.1 Aktie nun wieder dem markanten Mehrjahrestief bei 13,90 Euro nahe. Erreicht hatte der Aktienkurs dieses Niveau erst am 4. Januar 2019. Von hier ging es bis auf 16,125 Euro nach oben, bevor der Trendwendeversuch, siehe oben, scheiterte. An der Zone bei 13,90/14,32 Euro wäre nun deutliche Unterstützung für den Aktienkurs von ProSiebenSat.1 zu erwarten. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - Scout24: Neue Umsatz- und Ergebnisrekorde
25.03.2019 - Adler Real Estate: Brack meldet dreistelligen Millionendeal
25.03.2019 - Wirecard Aktie: Deutsche-Bank-News bringt Kurs ins Schleudern - auch ohne Shortseller
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
25.03.2019 - Wirecard mit News, aber…
22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an


Chartanalysen

25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Wacker Chemie: Klare Abstufung der Aktie
25.03.2019 - BMW: Größere Vorsicht
22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial


Kolumnen

25.03.2019 -
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR