1&1 Drillisch: Gerüchte über neues Netz

16.01.2019, 13:12 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Versteigerung der 5G-Frequenzen sorgt für Phantasie. Immer wieder gibt es Gerüchte, ob 1&1 Drillisch ein eigenes Mobilfunknetz aufbauen will. Die Experten von HSBC sehen bei einem eigenen Mobilfunknetz sowohl positive als auch negative Aspekte. Bei 1&1 Drillisch wären vermutlich die negativen Punkte unterm Strich größer. Die Experten bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Aktien von 1&1 Drillisch. Das Kursziel für die Aktien sehen die Briten weiter bei 56,00 Euro.

Sie gehen davon aus, dass die Gesellschaft kein eigenes Netz aufbauen wird. Vielmehr wird sie die notwendigen Kapazitäten vermutlich weiter anmieten.

Die Aktien von 1&1 Drillisch gewinnen am Mittag 1,0 Prozent auf 38,16 Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: 1&1 Drillisch AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR