Deutsche Bank Aktie: Steht die Neubewertung an? - Chartanalyse

Mit einigen Kaufsignalen könnte der charttechnische Trend bei der Aktie der Deutschen Bank kippen. Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Mit einigen Kaufsignalen könnte der charttechnische Trend bei der Aktie der Deutschen Bank kippen. Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Nachricht vom 15.01.2019 15.01.2019 (www.4investors.de) - Interessanterweise schadeten die neuen Spekulationen um eine Bankenfusion gestern der Deutsche Bank Aktie nicht, während die Commerzbank Aktie unter Gewinnmitnahmen litt. Für den Aktienkurs der Deutschen Bank ging es nach Kursen zwischen 7,31 Euro und 7,51 Euro gestern nahezu unverändert mit 7,462 Euro aus dem XETRA-Handel. Aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen notieren für die Bankaktie spürbar fester um 7,54/7,57 Euro, womit sich Kursgewinne andeuten. In der technischen Analyse der Deutsche Bank Aktie könnte dies zu einer interessanten Situation führen.

Der Grund: Nachdem die Erholungsbewegung beim DAX-Titel zuletzt nach einem Anstieg von 6,678 Euro auf 7,799 Euro deutlich stockte, könnte der Konsolidierungstrend der vergangenen Tage überwunden werden. Ein Sprung über das Freitagshoch bei 7,574 Euro könnte hierfür der Auslöser sein. Ohne Break käme das Papier wohl wieder unter Druck. Gelingt aber das kleine, wichtige Kaufsignal, könnte die Deutsche Bank Aktie zum Test des Erholungshochs und der hier liegenden charttechnischen Hürde bei 7,76/7,80 Euro ansetzen.

Weitere charttechnische Kaufsignale hier und bei 7,86/7,89 Euro würden der Bankaktie dann möglichen Platz bis an die wichtigen Hindernisse oberhalb von 7,99/8,05 Euro geben. Hier und um 8,17/8,30 Euro wäre dann ein wichtiger charttechnischer Richtungsentscheid fällig. Mit weiteren Breaks könnte dann der Bereich um und unterhalb von 8,71/8,76 Euro ins Visier kommen. Zugleich hätte die Deutsche Bank Aktie ein Trendwendeszenario mit entsprechender Kursphantasie aufgebaut. Dies könnte eine Neubewertung des tief gefallenen Anteilscheins anstoßen. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Deutsche Bank: Erneut gibt es Spekulationen
14.01.2019 - Wieder gibt es Gerüchte, dass es zu einer Fusion von Deutsche Bank und Commerzbank kommen könnte. Das „Handelsblatt“ berichtet, dass sich die Chefs der Bankhäuser, Sewing und Zielke, zuletzt mehrfach getroffen haben. Die Experten von Independent Research halten eine Fusion aber weiter für unwahrscheinlich. Sie bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien der Deutschen Bank. Das Kursziel für die Papiere der Deutschen Bank sahen die Experten bisher bei 8,50 Euro. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Aktien der Deutschen Bank auf 7,00 Euro ab.

Eine Fusion würde hohe Managementkapazitäten in Anspruch nehmen. Außerdem würde es vermutlich aufgrund der Umstrukturierung eine Kapitalerhöhung geben müssen. Nur wenn es der Deutschen Bank nicht gelingt, den Turnaround beim Investmentbanking zu schaffen, erscheint eine Fusion als mögliche Alternative.

Für 2018 erwarten die Analysten bei der Deutschen Bank einen Gewinn je Aktie von 0,19 Euro ... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten


Chartanalysen

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR