1&1 Drillisch: Nicht mehr auf der Top-Liste

14.01.2019, 16:30 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

2019 war bisher kein gutes Jahr für die Investoren von 1&1 Drillisch. Vor wenigen Tagen stand die Aktie noch bei mehr als 47 Euro, inzwischen werden teils Kurse von unter 38 Euro aufgerufen. Die Experten von Kepler Cheuvreux sehen allerdings ein klares Aufwärtspotenzial bei dem Titel. Das Kursziel für die Aktien von 1&1 Drillisch liegt in ihrer aktuellen Studie bei 64,00 Euro. Gleichzeitig gibt es eine Kaufempfehlung für die Drillisch-Aktien.

Bald wird es die Versteigerung der 5G-Frequenzen geben. Noch behindern verschiedene juristische Auseinandersetzungen die Auktion. Wenn es dann losgeht, ist es unklar, welche Rolle 1&1 Drillisch bei der Angelegenheit einnehmen wird. Daher werden die Analysten etwas vorsichtiger. Die Papiere von 1&1 Drillisch werden von der Liste der „Top Picks“ gestrichen. Am Rating wird hingegen nichts verändert.

Die Aktien von 1&1 Drillisch verlieren am Nachmittag 1,6 Prozent auf 38,06 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR