Brexit-Chaos und Verkaufssignal - Donner & Reuschel Kolumne

Brexit-Debatte, Handelskonflikt, Shutdown in den USA - der DAX hat einige Belastungen zu verdauen. Bild und Copyright: lonndubh / shutterstock.com

Brexit-Debatte, Handelskonflikt, Shutdown in den USA - der DAX hat einige Belastungen zu verdauen. Bild und Copyright: lonndubh / shutterstock.com

Nachricht vom 14.01.2019 14.01.2019 (www.4investors.de) - Morgen stimmt das Unterhaus über das zwischen der EU und der britischen Regierung ausgehandelte Brexit-Abkommen ab. Mehr als hundert EU-Parlamentarier appellieren in einem emotionalen Schreiben an die Briten, in der EU zu bleiben. Mehrere europafreundliche Gegner des Deals eruierten jüngst, ob sich womöglich schon in dieser Woche eine parteiübergreifende Mehrheit für eine Alternative zum Austrittsabkommen finden lässt. Das Ziel ist ein „weicherer“ Brexit, der Großbritannien in einer dauerhaften Zollunion mit der EU halten würde. Ausgang offen.Zudem belasten heute Handelskonflikte und der Shutdown in den USA ebenso wie schwache chinesische Außenhandelsdaten. Der dreimalige und erfolgreiche Test der 10.400´er Marke sorgt für einen gewissen Puffer nach unten beim DAX 30. Ebenso das Überhandeln der jüngst thematisierten 62%-Fibonacci-Linie. Die Kurschancen nach oben halten sich dennoch sehr im Rahmen. Die nächsten Widerstände bestehen bereits bei rund 11.000. Das 38%-Fibonacci Retracement zeigt sich bei 11.088 Zählern. Bei 12.084 verläuft die 200-Tage-Linie. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Übergeordnet bleibt somit der kurzfristige technische Abwärtstrend bestehen. Erst ab 11.800 kann man von einem Bruch desselbigen ausgehen. Das Obere Bollinger-Band tendiert auf Freitags-Niveau. Markttechnisch zeigen sich die wichtigsten Indikatoren nach wie vor neutral. Allerdings signalisiert die Slow-Stochastik ein kurzfristiges Verkaufssignal. Der deutsche Leitindex wird sich heute seitwärts in die neue Woche wagen. Ein Test der 10.780 ist daher sehr wahrscheinlich. Bis zum Support bei 10.387 ist aber noch viel Platz. Stopps trotzdem belassen (!).

- Nächste charttechnische Widerstände: 10.989, 11.177, 11.206, 11.316, 11.519, 11.696
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 10.780, 10.387, 10.279, 10.100 (Kursziel SKS)
- Oberes Bollinger-Band: 11.056, Mittleres Bollinger-Band: 10.730 und Unteres Bollinger-Band: 10.405
- 90-Tage-Linie: 11.474 und 200-Tage–Linie: 12.084 sowie: 21-Tage-Linie: 10.733
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: Verkaufsignal I Momentum: positiv
- In Summe: Neutral, Slow-Stochastik mit kurzfristigem Verkaufssignal (!)
- Volatilität (VDAX-NEW): 19,84
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 10.800 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 10.780, 10.387, 10.279, 10.100 (Kursziel SKS)

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)
Sekundärtrend: Stabilisierung oberhalb der 10.387
Tertiärtrend (heute): Brexit-Chaos & Überkaufte Stochastik (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
DAX: Seitwärtskorrektur setzt sich fort - UBS Kolumne
14.01.2019 - Rückblick:Nach der enormen Verkaufswelle, die Anfang Dezember bei 11.566 Punkten eingesetzt war und den DAX in der Spitze bis 10.270 Punkte gedrückt hatte, konnte sich der Index ab Ende Dezember wieder deutlich von diesem Tief lösen und über die mittelfristig entscheidende Unterstützung bei 10.550 Punkten zurückfinden. Damit wurde der Grundstein für eine deutliche Erholung gelegt, die den Wert in den letzten Tagen direkt über die Hürden bei 10.762 und 10.850 Punkten katapultierte. Erst in der Nähe des der Hürde bei 10.988 Punkten ebbte der Aufwärtsimpuls ab. Am vergangenen Donnerstag kam es zu einer deutlicheren Abwärtsbewegung, die jedoch schon an der 10.762 Punkte-Marke gestop... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR