Deutsche Bank: Wird das ein Horrorquartal?

09.01.2019, 15:07 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der UBS nehmen an ihrem Modell zur Aktie der Deutschen Bank eine deutliche Veränderung vor. Wie bisher liegt das Rating für die Papiere der Deutschen Bank bei „neutral“. Das Kursziel stand bisher bei 9,40 Euro. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Papiere der Deutschen Bank auf 7,80 Euro.

Am 1. Februar wird die Bank ihre Zahlen für 2018 publizieren und damit auch die Zahlen zum vierten Quartal verkünden. Die Experten haben keinerlei positive Erwartungen an das Schlussquartal. Sie nehmen aufgrund der negativen Einschätzung ihre Gewinnerwartung für 2018 zurück. Auch bei der Prognose für 2019 geht es nach unten.

Die Aktien der Deutschen Bank verlieren heute 1,5 Prozent auf 7,51 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR