DAX: Anschlusskäufer bleiben zu Wochenbeginn in der Unterzahl - UBS Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

08.01.2019 09:29 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Nach dem der Deutsche Aktienindex am letzten Freitag eine eindrucksvolle Rally auf das Parkett gezaubert hatte, blieben am Montag die Anschlusskäufer in der Unterzahl. Der Eröffnungskurs im Xetra-Handel lag bei 10.814 Punkten und markierte gleichzeitig das Tageshoch. Da sich der Index am Freitagabend bei 10.767 Punkten ins Wochenende verabschiedete, konnte zunächst noch ein Plus verzeichnet werden. Im weiteren Handelsverlauf erfolgten jedoch sukzessive Gewinnmitnahmen. Zeitweise wurde wieder die 10.700-Punkte-Marke unterschritten. Das Tagestief markierten die Marktteilnehmer bei 10.681 Punkten. Am späten Nachmittag konnte sich der DAX allerdings etwas von seinen Tiefstständen erholen und schloss bei 10.747 Punkten. Die Käufer dürften nach dem Bruch des steilen kurzfristigen Abwärtstrends in dieser Woche jedoch im Vorteil sein.

Ausblick: Die Bullen befinden sich nach der kleinen Rally in der vergangenen Woche in Lauerstellung. Übergeordnet ist der DAX weiter bearish einzustufen, doch im kurzfristigen Zeitfenster hat sich das Chartbild aufgehellt. Daher sollte sich die Erholungsbewegung in dieser Woche fortsetzen.

Die Long-Szenarien: Solange der Index in den nächsten Tagen nicht unter der 10.500 Punkte-Marke schließen sollte, dürften Rückläufe bis 10.550 Punkten eine kurzfristige Kaufgelegenheit darstellen. Horizontale Widerstände befinden sich bei 10.831 und bei 11.009 Punkten. Ein Anstieg über 11.009 Punkten könnte zu einer weiteren Erholung bis 11.200 Punkten führen. Auf diesem Kursniveau befindet sich noch eine größere offene Kurslücke.

Die Short-Szenarien: Ein Rückfall unter die 10.500 Punkte-Marke dürfte die Kurslücke bei 10.416 Punkten schließen. Sollte auf diesem Kursniveau kein eindeutiges Signal der Bullen folgen, könnte der Deutsche Aktienindex auf ein neues Verlaufstief unter 10.279 Punkte zurückfallen. Die Gefahr, anschließend auch die runde 10.000 Punkte-Marke zu brechen, wäre sehr hoch.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 08.01.2019

DAX: Test der Fibonacci-Linie - Donner & Reuschel Kolumne

Hoffnungen auf ein Ende der Zollstreitigkeiten zwischen den USA und China beflügelten den deutschen Leitindex zuletzt. Gestern kam dann die Erkenntnis, dass diese sich allerdings durchaus lange und zäh gestalten könnten. Für diese Woche wird allgemein eine Wiederaufnahme der Zoll-Gespräche erwartet. Lösungen und finale Entscheidungen: Großes Fragezeichen. Charttechnisch hatte der DAX 30 am 27.12.2018 seine SKS-Formation nahezu ausgespielt. Das Tagestief lag damals bei 10.279 Zählern. Potential herrschte bis hin zu 10.100. Gemessen an der Talfahrt der letzten Wochen war dies nahezu eine „Punktlandung“. Nun scheint ein zartes Pflänzchen einer möglichen Stabilisierung zu bilden. Der dreimalige und erfolgreiche Test der 10.400´er Marke könnte ein Indiz dafür sein. Aktuell testet der DAX 30 eine wichtige Fibonacci-Linie. Die Kurschancen nach oben halten sich dennoch im Rahmen. Die nächsten Widerstände bestehen bereits bei knapp 11.000. Übergeordnet bleibt somit der ... diese News weiterlesen!

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Compleo: Moderate und bescheidene Bewertung gegenüber E-Mobilitäts-Peers

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

08.04.2021 - DAX: Abprall an oberer Trendkanalbegrenzung? - UBS
08.04.2021 - Frühlingsgefühle treffen auf Aprilwetter! - BÖAG Kolumne
07.04.2021 - DAX: Bärisches Reversal nach neuem Allzeithoch - UBS
06.04.2021 - Aktienmarkt: DAX auf Rekordkurs - allen Pandemie-Nachrichten zum Trotz - Börse München
06.04.2021 - DAX: Aufwärtstrend klar intakt - UBS
01.04.2021 - DAX: Trendkanalbegrenzung hält - UBS
31.03.2021 - DAX: Na also! - BÖAG Kolumne
31.03.2021 - DAX: Neues Allzeithoch - UBS
30.03.2021 - DAX: Weiter in dünner Luft - UBS
29.03.2021 - DAX: Nach dem neuen Allzeithoch nun der Sprung über die Marke von 15.000? - Nord LB
29.03.2021 - DAX: An oberer Trendkanalbegrenzung - UBS
29.03.2021 - DAX: Verhaltener Start, intakter Aufwärtsmodus- Donner & Reuschel
26.03.2021 - DAX: Abwärtskorrektur durch? - UBS
25.03.2021 - DAX: 10er-EMA hält weiterhin - UBS
25.03.2021 - DAX: Kurzfristiger Aufwärtstrend im Test - Donner & Reuschel
24.03.2021 - Roland Ullrich: Trading-Psychologie für Dummies, Wiley 2021 - Eine Rezension
24.03.2021 - DAX: Abwärtskorrektur beendet? - UBS
24.03.2021 - DAX 30 bleibt vorerst in Seitwärts-Range gefangen: Unsicherheitsfaktoren Corona & Lockdown - Donner & Reuschel
23.03.2021 - Börsen Frankfurt und München: Am 1. April wird gehandelt - trotz neuer COVID-19 Regeln
23.03.2021 - DAX: Aufwärtstrend weiter klar intakt - UBS

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.