Geely Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht - Chartanalyse

Schlechte Absatzzahlen und ein schwacher Ausblick auf 2019 lassen heute Geelys Aktienkurs einbrechen. Bild und Copyright: xieyuliang / shutterstock.com.

Schlechte Absatzzahlen und ein schwacher Ausblick auf 2019 lassen heute Geelys Aktienkurs einbrechen. Bild und Copyright: xieyuliang / shutterstock.com.

Nachricht vom 08.01.2019 08.01.2019 (www.4investors.de) - Der katastrophale Jahresauftakt bei der Geely Aktie setzt sich fort. Schwächer als erwartet Absatzzahlen für das vergangene Jahr setzen den Aktienkurs des chinesischen Autokonzerns heute an der Börse in Hongkong massiv unter Druck. Aktuell verliert Geelys Aktienkurs fast 11 Prozent auf 10,26 Hongkong-Dollar, das Tagestief ist bei 10,08 Hongkong-Dollar notiert. Schon in den Tagen und Wochen zuvor gab es reichlich Verluste: Ende 2018 lag das Papier noch bei 13,80 Hongkong-Dollar, das Jahreshoch 2018 lag bei 28,76 Hongkong-Dollar und stammt aus dem Januar des vergangenen Jahres.

Mit dem Kurssturz der letzten Tage erreicht Geelys Aktienkurs heute eine starke charttechnische Unterstützung an der 10-Dollar-Marke. Der Blick auf die technische Analyse der Geely Aktie zeigt den Kernbereich dieser Zone bei 10,08/10,16 Hongkong-Dollar. Aus diesem Blickwinkel ist das heutige Tagestief ein „Treffer”. Ein stabiler Rutsch unter die 10-Dollar-Marke könnte dem Papier aus übergeordneter technischer Sicht weitere erhebliche Verluste einbringen und wäre als starkes charttechnisches Verkaufssignal zu werten. Allerdings liegen um 9,20/9,48 Hongkong-Dollar weitere Unterstützungsmarken. Ob diese einen selloff aufzuhalten vermögen, müsste sich allerdings erst zeigen. Kommt es dagegen zu einer Erholungsbewegung, wäre der Bereich 11,34/11,60 Hongkong-Dollar als erste deutliche Hürde für die Geely Aktie einzustufen.

Börse von Geelys Zahlen und Ausblick enttäuscht


Auslöser des heutigen Kursrutsches waren schwächer als erwartet Absatzzahlen des chinesischen Unternehmens im Autobereich. Man habe nur 95 Prozent des für 2018 angepeilten Absatzvolumens von 1,58 Millionen Fahrzeugen realisiert, heißt es aus der Konzernzentrale. Vor allem der Dezember hat sich regelrecht katastrophal entwickelt, der Absatz brach regelrecht ein. In China macht die Automobilbranche derzeit eine Krise durch - nicht zuletzt eine Folge des Handelskriegs zwischen den USA und dem Land. Und die Aussichten werden nicht besser: Für 2019 peilt Geely lediglich einen Absatz von 1,51 Millionen Fahrzeugen an, damit nahezu kein Wachstum nach dem 20-prozentigen Plus auf 1,5 Millionen in diesem Jahr. An der Börse hatte man mehr erwartet. (Redakteur: Michael Barck)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Geely!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2019 - Drägerwerk: Marge rutscht deutlich ab - Ausblick für 2019
18.01.2019 - publity AG: Neues aus dem Aufsichtsrat
18.01.2019 - BASF: Grünes Licht von der EU für Solvay-Deal
18.01.2019 - Daldrup & Söhne stockt Kraftwerksbeteiligung auf
18.01.2019 - Wacker Chemie: Umsatz für 2018 steigt, operatives Ergebnis fällt
18.01.2019 - Zeal Network: Das war knapp! Aktionäre stimmen für Übernahme von Lotto24
18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - FMC bringt neues Dialysegerät an den Markt
18.01.2019 - HelloFresh: Besser als erwartete Zahlen für 2018


Chartanalysen

18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - Softing Aktie: Deutliche Kaufsignale - Trendwende geschafft?
18.01.2019 - Wirecard Aktie: Sie wird doch nicht etwa…?
17.01.2019 - General Electric Aktie: Raus aus dem Keller?
17.01.2019 - Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken!
17.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kaufsignal und „attraktiv bewertet”
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?
16.01.2019 - Freenet Aktie: Eine wichtige Phase für den Aktienkurs


Analystenschätzungen

18.01.2019 - Deutsche Bank: Neue Zielmarke wegen schwacher Aktienmärkte
18.01.2019 - Bayer Aktie: Optimismus bei zwei Experten - Übernahmeziel?
18.01.2019 - K+S Aktie mit Kursrallye - aber ohne großen Durchbruch nach oben
18.01.2019 - Morphosys Aktie: Experten reagieren auf die Tremfya-News
18.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Pulver verschossen? Eine skeptische Stimme…
18.01.2019 - S&T Aktie haussiert: Ein Volltreffer und eine Kaufempfehlung
18.01.2019 - Infineon Aktie: Experten rechnen mit deutlichen Kursgewinnen
18.01.2019 - Netflix Aktie: Zwei neue Kursziele nach den Zahlen
18.01.2019 - Commerzbank Aktie: Klares Kaufsignal! Kommt die Übernahme?
17.01.2019 - Wirecard Aktie: 55 Prozent Gewinnpotenzial möglich?


Kolumnen

18.01.2019 - DAX: Optimisten hieven den DAX über 11.000 Punkte - Nord LB Kolumne
18.01.2019 - DAX: Yes? No? Maybe! - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2019 - USA auf dem Weg zum Netto-Ölexporteur - Commerzbank Kolumne
18.01.2019 - Platin: Schwäche dauert an - UBS Kolumne
18.01.2019 - DAX: Richtungskampf geht in neue Runde - UBS Kolumne
17.01.2019 - Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten
17.01.2019 - CES 2019: Consumer Electronics Show oder Carmaker Electronics Show? - Commerzbank Kolumne
17.01.2019 - SAP Aktie: Wichtige Hürde wird attackiert - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Geduld zahlt sich aus - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Seitwärts bei niedriger Volatilität - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR