Medigene: Aktie im Höhenflug

04.01.2019, 17:08 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach den heutigen Meldungen von Medigene bestätigen die Analysten von Baader die Kaufempfehlung für die Aktie. Das Kursziel für die Papiere von Medigene sehen die Experten weiter bei 17,00 Euro.

Die Gesellschaft ist eine Lizenzvereinbarung mit dem Helmholtz Zentrum München eingegangen. Medigene hat die weltweite, exklusive Lizenz für einen chimären kostimulatorischen Rezeptor erworben. Finanzielle Details werden nicht mitgeteilt. Die Analysten halten in einem ersten Schritt eine Einmalzahlung im niedrigen einstelligen Millionenbereich für möglich. Aufgrund der frühen Phase wird der Rezeptor noch nicht in das Modell der Analysten einberechnet. Allerdings dürfte die Vereinbarung das Risiko rund um die TCR-Entwicklung von Medigene verringern.

Der Markt reagiert sehr positiv auf die jüngste Entwicklung. Die Aktie von Medigene gewinnt 17,2 Prozent auf 9,085 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Medigene

Mehr zum Thema:

Medigene: Lizenzvertrag sorgt für Kursplus

Medigene kooperiert mit dem Helmholtz Zentrum München (HMGU). Dabei geht es um einen chimären kostimulatorischen Rezeptor, für den Medigene eine exklusive, weltweite Lizenz erwirbt. Der Rezeptor soll in Kombination mit T-Zell-Rezeptor-modifizierten T-Zellen (TCR-Ts) von Medigene zur Behandlung von Tumoren eingesetzt werden. Es geht in einem ersten Schritt um den Einsatz in präklinischen Modellen.

Das Helmholtz Zentrum erhält laut Vereinbarung von Medigene eine Vorabzahlung sowie eine ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR