Bayer: Minus 30 Prozent – Aktie wird abgestuft

02.01.2019, 12:57 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

In einer Branchenstudie zu Werten aus der Pharmaindustrie von JP Morgan schneidet Bayer nicht gut ab. Die Aktie von Bayer wird von „overweight“ auf „neutral“ abgestuft. Das Kursziel für die Aktien des DAX-Konzerns stand bisher bei 100,00 Euro. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Aktien von Bayer auf 70,00 Euro.

In der Branche dürfte es im neuen Jahr bei den großen Gesellschaften hinsichtlich der Gewinndynamik besser laufen als bei den kleineren Unternehmen. Allerdings gibt es bei Bayer einige Risiken. Dazu zählen Monsanto und Glyphosat mit all den juristischen Problemen. Auch sehen die Experten bei Bayer derzeit keine echten Impulse für den Kurs. Damit dürfte 2019 für Bayer eher schwierig werden.

Die Aktien von Bayer gewinnen am Mittag 1,1 Prozent auf 61,21 Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: Bayer

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR