RIB Software: Auftrag von der Stricker-Gruppe

18.12.2018, 09:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

RIB Software meldet einen weiteren Phase-II-Auftrag. Die Stricker-Gruppe aus Dortmund wird die iTWO 5D BIM Big Data Technologie des TecDAX-notierten Unternehmens zukünftig einsetzen. „Durch den Umstieg auf iTWO setzt die Stricker-Gruppe nach wie vor auf innovative Lösungen aus dem Hause RIB”, sagt Erik von Stebut, Managing Director/Prokurist der RIB in Deutschland.

Finanzielle Details werden von dem Unternehmen wie üblich nicht genannt.

Die zuletzt stark gefallene Aktie von RIB Software kann sich derweil weiter stabilisieren. Seit Tagen schwankt der Aktienkurs des TecDAX-Titels in einer zunehmend enger werdenden Handelsspanne zwischen dem Jahrestief bei 8,88 Euro und einer neuen Widerstandszone um 9,86/10,02 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR