Dr. Hönle: Kurz vor den Zahlen

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 13.12.2018 13.12.2018 (www.4investors.de) - Mit der Dr. Hönle Group hat ein Unternehmen aus dem SDAX den Weg zur Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) gefunden. Die Company will morgen vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentieren. Auf der MKK bestätigt Finanzvorstand Norbert Haimerl kurz zuvor noch einmal die Prognose. Das Unternehmen rechnet mit einem Umsatz von 125 Millionen Euro bis 130 Millionen Euro. Das EBIT soll zwischen 30,5 Millionen Euro und 31,5 Millionen Euro liegen. Ein EBIT von rund 31 Millionen Euro und ein Gewinn je Aktie von etwa 4,00 Euro wären keine Überraschung.

Für das neue Geschäftsjahr zeigt man sich bei Hönle vorsichtiger. Erwartet wird eine kleine Konjunkturdelle, daher dürfte der Umsatz 2018/2019 zwischen 115 Millionen Euro und 130 Millionen Euro liegen. Für das Folgejahr geht CFO Haimerl von 130 Millionen Euro bis 155 Millionen Euro aus. Die Bandbreit der Prognose ist somit noch groß. Das EBIT soll 2018/2019 auf 22 Millionen Euro bis 30 Millionen Euro kommen, für das Folgejahr prognostiziert der Vorstand derzeit 30 Millionen Euro bis 40 Millionen Euro.

Nach Aussage von Haimerl hat die Gesellschaft eine Reihe von guten Projekten in der Pipeline, einen Preisdruck verspürt er nicht. Vielmehr konnte man jüngst einige neue Kunden gewinnen. Dazu zählen König & Bauer sowie Heidelberger Druckmaschinen.

Immer bedeutender wird für Hönle der Bereich der Klebstoffe. Dies hängt mit dem Großkunden Apple zusammen. Machte die Sparte nach drei Quartalen 2016/2017 einen Umsatz von 18,4 Millionen Euro, so waren es in den ersten drei Quartalen des abgelaufenen Jahres fast 32 Millionen Euro. Im Bereich Geräte/Anlagen hat es ein Plus von 2,4 Millionen Euro auf 41 Millionen Euro gegeben. Der positive Trend bei den Klebstoffen dürfte anhalten. Das Geschäftsfeld Smartphones soll weiter ausgebaut werden, hier will Hönle jedoch in die Breite gehen und somit die Abhängigkeit vom Großkunden reduzieren. Geplant ist auch eine Vertriebsintensivierung in den USA im Bereich der Medizintechnik und in Südkorea soll es mit der SKC-Panacol ebenfalls weiter nach oben gehen. All dies dürfte den Klebstoffbereich weiter stärken. (Redakteur: Johannes Stoffels)


Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Dr. Hönle!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2019 - Drägerwerk: Marge rutscht deutlich ab - Ausblick für 2019
18.01.2019 - publity AG: Neues aus dem Aufsichtsrat
18.01.2019 - BASF: Grünes Licht von der EU für Solvay-Deal
18.01.2019 - Daldrup & Söhne stockt Kraftwerksbeteiligung auf
18.01.2019 - Wacker Chemie: Umsatz für 2018 steigt, operatives Ergebnis fällt
18.01.2019 - Zeal Network: Das war knapp! Aktionäre stimmen für Übernahme von Lotto24
18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - FMC bringt neues Dialysegerät an den Markt
18.01.2019 - HelloFresh: Besser als erwartete Zahlen für 2018


Chartanalysen

18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - Softing Aktie: Deutliche Kaufsignale - Trendwende geschafft?
18.01.2019 - Wirecard Aktie: Sie wird doch nicht etwa…?
18.01.2019 - BYD und Geely: Aktien senden positive Signale!
17.01.2019 - General Electric Aktie: Raus aus dem Keller?
17.01.2019 - Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken!
17.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kaufsignal und „attraktiv bewertet”
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?


Analystenschätzungen

18.01.2019 - Deutsche Bank: Neue Zielmarke wegen schwacher Aktienmärkte
18.01.2019 - Bayer Aktie: Optimismus bei zwei Experten - Übernahmeziel?
18.01.2019 - K+S Aktie mit Kursrallye - aber ohne großen Durchbruch nach oben
18.01.2019 - Morphosys Aktie: Experten reagieren auf die Tremfya-News
18.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Pulver verschossen? Eine skeptische Stimme…
18.01.2019 - S&T Aktie haussiert: Ein Volltreffer und eine Kaufempfehlung
18.01.2019 - Infineon Aktie: Experten rechnen mit deutlichen Kursgewinnen
18.01.2019 - Netflix Aktie: Zwei neue Kursziele nach den Zahlen
18.01.2019 - Commerzbank Aktie: Klares Kaufsignal! Kommt die Übernahme?
17.01.2019 - Wirecard Aktie: 55 Prozent Gewinnpotenzial möglich?


Kolumnen

18.01.2019 - DAX: Optimisten hieven den DAX über 11.000 Punkte - Nord LB Kolumne
18.01.2019 - DAX: Yes? No? Maybe! - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2019 - USA auf dem Weg zum Netto-Ölexporteur - Commerzbank Kolumne
18.01.2019 - Platin: Schwäche dauert an - UBS Kolumne
18.01.2019 - DAX: Richtungskampf geht in neue Runde - UBS Kolumne
17.01.2019 - Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten
17.01.2019 - CES 2019: Consumer Electronics Show oder Carmaker Electronics Show? - Commerzbank Kolumne
17.01.2019 - SAP Aktie: Wichtige Hürde wird attackiert - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Geduld zahlt sich aus - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Seitwärts bei niedriger Volatilität - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR