Euromicron Aktie: Hoffnungen für 2019

12.12.2018, 16:08 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Independent Research hat das Kursziel für die Euromicron Aktie deutlich gesenkt. Gab man die Zielmarke für den Titel bisher mit 5,30 Euro an, so werden nun 3,60 Euro genannt. Der Anteilschein des IT-Unternehmens wird von den Experten dagegen weiterhin mit „Halten” eingestuft. Im Handel am Mittwochnachmittag notiert die Euromicron Aktie bei 2,86 Euro und verliert damit mehr als 10 Prozent an Wert. Die Talfahrt des Papiers setzt sich damit ungebremst fort.

Man gehe weiterhin davon aus, dass Euromicron im kommenden Jahr noch eine nachhaltige Trendwende gelinge, so Independent Research. Allerdings haben die Analysten ihre Schätzungen reduziert. Für das laufende Jahr erwartet man je Euromicron Aktie nun einen Verlust von 1,09 Euro nach zuvor 1,01 Euro. Die Gewinnprognose für das kommende Jahr wird je Euromicron Aktie von 0,25 Euro auf 0,15 Euro nach unten gesetzt. Die Quartalszahlen seien schwach ausgefallen, so das Unternehmen. Auch der gesenkte Ausblick sei ursächlich für den Kursverfall der vergangenen Wochen. Hoffnungen auf eine Wende schon im laufenden Jahr wären damit verflogen. Das Unternehmen schüre diese nun für 2019.

Mehr zum Thema:

euromicron verpasst Planungen - neue Prognose für 2018

Schlechter als erwartete Zahlen zwingen die euromicron AG zu einer Gewinnwarnung. Das IT-Unternehmen aus Frankfurt rechnet für das laufende Jahr nun nur noch mit einem Umsatz zwischen 310 Millionen Euro und 330 Millionen Euro - das sind 30 Millionen Euro weniger als zuvor. Die Prognose für die operative Gewinnspanne auf EBITDA-Basis wird auf 2 Prozent bis 4 Prozent reduziert, bisher peilt die Gesellschaft einen Wert zwischen 4 Prozent und 5 Prozent an. Hintergrund seien Abweichungen bei ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR