EuroStoxx 50: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne

12.12.2018, 11:16 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der EuroStoxx 50 Index befindet sich seit Mai 2018 in einer Abwärtsbewegung. An der Hürde bei 3.463 Punkten wurde Ende September 2018 ein Zwischenhoch ausgebildet, welches eine beschleunigte Korrektur nach sich zog, mit einem zeitweisen Rückfall unter die 3.162 Punkte-Marke. Im Bereich der Unterkante des mittelfristig erkennbaren Abwärtstrendkanals konnten sich die Notierungen fangen und eine Erholung bis zur Hürde bei 3.275 Punkten einleiten. Der Index scheiterte daran, bildete aber in den Vorwochen eine symmetrische Dreiecksformation. Daraus brachen die Notierungen zuletzt klar nach unten aus.

Ausblick: Die leichte Gegenbewegung könnte einen bearishen Rücklauf an die Ausbruchsmarke der Vortage bei 3.090 Punkten darstellen.

Die Short-Szenarien: Dreht der Index unterhalb der 3.090 Punkte-Marke wieder klar nach unten ab, dürfte dies auch den Ausbruch aus dem symmetrischen Dreieck der Vorwochen bestätigen. Abgaben bis zur Unterkante des mittelfristigen Trendkanals könnten folgen, welche derzeit bei 2.940 Punkten eine Unterstützungbietet. Auch die Marke von 2.886 Punkten könnte innerhalb des Trendkanals der Vorwochen erreichbar werden. Auf diesem Niveau dürfte die Käuferseite noch einmal im Vorteil sein.

Die Long-Szenarien: Eine Rückeroberung des flachen Aufwärtstrends der Vorwochen bei 3.110 Punkten könnte bullisher bewertet werden, was einen Anstieg zum mittelfristigen Abwärtstrend bei 3.215 Punkten nach sich ziehen dürfte. Erst oberhalb der 3.260 Punkte-Marke bietet sich die Chance einer grösseren Bodenbildung, welche eine Aufwärtswelle bis zur 3.400 Punkte-Marke einleiten könnte.

Auf einem Blick - Chart und News: EuroStoxx 50 - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Mehr zum Thema:

EZB-Sitzung: Ende der Anleihen-Käufe steht bevor - Allianz Global Investors Kolumne

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Europäische Zentralbank (EZB) während der nächsten Sitzung am 13. Dezember den Abschluss ihres Anleihen-Kaufprogramms ankündigen wird, auch wenn die jüngsten Wirtschaftsdaten den Zeitpunkt dieser Ankündigung ungünstig erscheinen lassen. Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone hat sich im dritten Quartal auf lediglich 0,2 Prozent verlangsamt – die niedrigste Rate seit vier Jahren. Auch die Teuerungsrate hat sich abgeschwächt: Die Inflation betrug ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR