Gerry Weber: Kursziel der Aktie noch einmal gesenkt

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

11.12.2018 16:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach den jüngsten schlechten Nachrichten von Gerry Weber haben die Analysten bei Independent Research ihre Verkaufsempfehlung für die Aktie des Modekonzerns bestätigt. Das Kursziel wird zudem gesenkt: Zuvor lag es bei 1,60 Euro, nun nennen die Experten 1,40 Euro als Zielmarke für den Anteilschein des westfälischen Unternehmens. Die Ergebnisprognosen für 2ß18 und 2ß19 hat man ebenfalls gesenkt und gibt nun Verluste je Gerry Weber Aktie von 3,29 Euro und 0,30 Euro als Schätzungen an.

Man bleibe dem Papier gegenüber skeptisch, obwohl das Management sich zuversichtlich zeige, bis Ende Januar 2019 ein Finanzierungskonzept abschließen zu können. Die Experten warnen vor hohen Risiken. Genannt wird zum einen die nur bis Ende Januar gesicherte Finanzierung. Dazu verschlechtere sich das Marktumfeld und die Kernmarken des Modekonzerns seien nur gering wettbewerbsfähig.

Gerry Weber meldet operativ einen dreistelligen Millionenverlust

Vorläufigen Zahlen zufolge hat der Modekonzern Gerry Weber im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 795 Millionen Euro verbucht. Die reduzierte Prognose von 790 Millionen Euro wird damit zwar übertroffen, der Vorjahreswert von 881 Millionen Euro aber verfehlt. Auf operativer Ebene hat sich das Ergebnis nach einem Gewinn von 19,9 Millionen Euro im Vorjahr deutlich verschlechtert. Für 2017/2018 meldet Gerry Weber einen Verlust von 15,5 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern, bei dem noch Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen, außerplanmäßigen Abschreibungen und Wertberichtigungen sowie Beratungskosten nicht berücksichtigt wurden. Inklusive Sondereffekten meldet das Unternehmen aus dem westfälischen Halle einen Verlust vor Zinsen und Steuern von mehr als 148 Millionen Euro.

Endgültige Zahlen will der Konzern am 28. Februar 2019 vorlegen. „Unser Jahresabschluss für das vergangene Geschäftsjahr wird anhand der vorläufigen Ergebnisse von großen strukturellen ... diese News vom 07.12.2018 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Gerry Weber

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Gerry Weber

21.02.2020 - Gerry Weber meldet Zahlen und Personalien: Zwei Vorstände gehen
02.01.2020 - Gerry Weber: Ein Neustart
08.07.2019 - Gerry Weber trennt sich von Hallhuber-Mehrheit
18.06.2019 - Gerry Weber: Beobachtung wird beendet
05.04.2019 - Gerry Weber einigt sich mit Arbeitnehmervertretern auf Stellenabbau
01.04.2019 - Gerry Weber: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet
20.02.2019 - Gerry Weber: Neues aus dem Vorstand
08.02.2019 - Gerry Weber: Beginnt der Ausverkauf?
08.02.2019 - Gerry Weber: Aktie weiter mit Verkaufsvotum
07.02.2019 - Gerry Weber: Ralf Weber verkauft Aktien, das Unternehmen vielleicht Hallhuber
28.01.2019 - Gerry Weber Aktie: Experten skeptisch für Sanierungschancen
28.01.2019 - Gerry Weber: Kein gutes Zeichen
25.01.2019 - Gerry Weber: Gericht erlaubt vorläufige Eigenverwaltung
25.01.2019 - Gerry Weber: Jetzt ist es passiert
15.01.2019 - Gerry Weber: Sorge um eine mögliche Insolvenz
14.01.2019 - Gerry Weber schreibt zusätzliche 44 Millionen Euro ab
07.12.2018 - Gerry Weber meldet operativ einen dreistelligen Millionenverlust
14.11.2018 - Gerry Weber: Was für ein Kursziel
13.11.2018 - Gerry Weber entkommt der Insolvenz - Gewinnwarnung
25.10.2018 - Gerry Weber wird talkabout einstellen

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.