SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 10.12.2018 10.12.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 105,28 EUR generierten die Aktien von SAP noch im September ein kurzfristiges Kaufsignal und stiegen auf ein neues Allzeithoch bei 108,52 EUR. Doch so schnell dieser Anstieg vollzogen wurde, so schnell gab der Wert die Gewinne wieder ab und fiel in den Seitwärtsmarkt der Vorwochen zurück. Mit dem Bruch der Unterseite dieser Tradingrange bei 98,84 EUR wurde im Oktober ein weitreichendes Verkaufssignal gebildet, dem ein Kursrutsch bis 93,08 EUR folgte. An dieser Unterstützung hielt sich der Wert jedoch nur kurz auf und fiel in den folgenden Wochen bis an die Unterstützung bei 86,24 EUR zurück. Erst dort gelang es den Bullen eine Erholung einzuleiten, die allerdings an der Hürde bei 93,08 EUR gestoppt wurde. Seither läuft eine weitere Verkaufswelle, die die Aktien in der Vorwoche fast wieder an die 86,24 EUR-Marke einbrechen ließ.

Ausblick: Die Aktien von SAP dürften im Rahmen ihres Abwärtstrends erneut weiter einbrechen. Dennoch könnte es in Kürze zu einer dynamischen Erholung kommen.

Die Short-Szenarien: Unterhalb von 89,38 EUR wäre jetzt mit einemRückfall auf die 86,24 EUR-Marke zu rechnen, ehe die Bullen dort zu einem steilen Konter ansetzen könnten. Wird die Marke dagegen unterschritten, sind weitere Abgaben bis 82,60 EUR zu erwarten. Dort dürfte es allerdings zu einer Bodenbildung und einem steilen Anstieg kommen, der sogar in eine Trendwende münden könnte.

Die Long-Szenarien: Solange die 93,08 EUR-Marke nicht überwunden wurde, ist der Abwärtstrend intakt. Ein Ausbruch über den massiven Widerstand hätte dagegen ein weitreichendes Kaufsignal zur Folge. In diesem Fall könnte der Wert zügig bis 95,04 EUR klettern. Nachdem diese Kursbarriere ebenfalls durchbrochen wurde, stünde bereits ein Anstieg an die Unterseite der Seitwärtsbewegung von Juni bis Oktober bei 98,84 EUR auf der Agenda. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - RIB Software: Auftrag von Heinz von Heiden
26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an
26.03.2019 - Deutsche Wohnen: Zahlen für das Jahr 2018
26.03.2019 - LPKF Laser: Dividende erst wieder ab dem nächsten Jahr
26.03.2019 - Formycon holt sich 17 Millionen Euro aus Kapitalerhöhung
26.03.2019 - Nordex: Der Ausblick gefällt der Börse
26.03.2019 - Wirecard: Beunruhigende Zahlen
26.03.2019 - Evotec: Der nächste Streich
26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht
26.03.2019 - Schoeller-Bleckmann: Kurs kann sich entwickeln
26.03.2019 - K+S: Das Minus liegt bei 15 Prozent
25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch


Kolumnen

26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR