Volkswagen will Kosten stärker als geplant senken - China-Absatz im Minus

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Nachricht vom 06.12.2018 06.12.2018 (www.4investors.de) - Volkswagen drückt bei den Bemühungen, die Profitabilität seiner Kernmarke VW zu erhöhen, auf das Tempo. Im Jahr 2022 wolle man operativ eine Gewinnspanne von mindestens 6 Prozent erzielen, so VW. „Dazu wird das Modellportfolio gestrafft und die Variantenanzahl reduziert. Zugleich soll die Produktivität in den Werken gesteigert und bei den Fahrzeugen die Plattformorientierung ausgeweitet werden”, kündigen die Norddeutschen an. Kostenverbesserungen will man unter anderem beim Materialeinsatz durch eine weitergehende Ausweitung des Plattformmodells und bei Verwaltungsprozessen erreichen.

Der Grund für den Sparkurs: VW muss milliardenschwere Investitionen vor allem in die Elektromobilität stemmen. Daher sollen die Kosten stärker als bisher geplant sinken. Man habe „ein Bündel von Maßnahmen zur Ergebnisverbesserung definiert, welches die vollständige Umsetzung des Zukunftspakts absichert, diesen Pakt jedoch thematisch ergänzt und die Weichen Richtung 2025 stellt”, sagt CFO Arno Antlitz am Donnerstag.

Zudem hat Volkswagen am Donnerstag Absatzzahlen für den November der Kernmarke VW vorgelegt. Der Autobauer meldet einen weltweiten Absatz von 564.500 Automobilen - ein Minus von 5 Prozent zum Vorjahresmonat. Grund ist in erster Linie ein Absatzeinbruch um 8 Prozent auf 304.700 auf dem chinesischen Markt. In dem einstigen Boom-Markt ist die Situation schwierig geworden: „Das Land steht unverändert stark unter dem Eindruck des Handelskonflikts mit den USA. Die gesamte Volkswirtschaft und damit auch der Automobilmarkt haben mit einer starken Kaufzurückhaltung der Kunden zu kämpfen”, so Volkswagen. Trotz des Absatzrückgangs habe man in China den Marktanteil ausgebaut, melden die Norddeutschen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR