Staramba: Wirtschaftsprüfer weist Vorwürfe zurück

05.12.2018, 11:14 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Staramba.

Bild und Copyright: Staramba.

Starambas Wirtschaftsprüfer BDO äußert sich nun doch zu den Vorwürfen, die die Berliner Gesellschaft am Montag erhoben hat. BDO hatte zuvor wiederholt ein Testat für die 2017er-Bilanz des Unternehmens verweigert hat und stattdessen einen Versagungsvermerk formuliert - wir berichteten. Daraufhin hatte Staramba BDO vorgeworfen, dass die Prüfer weder ihrem öffentlichen Auftrag noch ihrer mandatsbedingten Sorgfalts- und Treuepflicht gegenüber dem Unternehmen sowie den Mitarbeitern und Aktionären der Gesellschaft gerecht geworden seien.

Mittlerweile liegt eine kurze Stellungnahme von BDO zu dem Fall vor. Man sehe der von Staramba angekündigten Überprüfen gelassen entgegen und behalte sich ebenfalls rechtliche Schritte vor, so die Wirtschaftsprüfer. Zu den von der Gesellschaft erhobenen Vorwürfen heißt es: „Diese entbehren jeder tatsächlichen und rechtlichen Grundlage, und wir weisen sie in aller Schärfe zurück.” Zunächst hatte sich BDO auf Nachfrage der 4investors-Redaktion zu dem Fall nicht äußern wollen. Man dürfe sich zu diesem Thema aufgrund des derzeit laufenden Verfahrens in keiner Weise äußern, so BDO auf unsere Anfrage.

Mehr zum Thema:

Staramba „schießt scharf” gegen den Abschlussprüfer BDO

Im Streit um den Versagungsvermerk für die 2017er-Bilanz von Staramba erhebt das Berliner Unternehmen nun schwere Vorwürfe gegen die zuständigen Wirtschaftsprüfer von BDO. Man erwäge, zivil-, straf- und berufsrechtliche Schritte gegen die Abschlussprüfer einzuleiten, teilt Staramba am Montagnachmittag mit. „Wir müssen nach dem uns vorliegenden Sachstand und dem Verhalten der Abschlussprüfer davon ausgehen, dass die verantwortlichen Prüfer weder ihrem öffentlichen Auftrag noch ihrer ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR