DAX: Weiteres Gap-Closing möglich – „Tropfen auf den heißen Stein“? - Donner & Reuschel Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 04.12.2018 04.12.2018 (www.4investors.de) - Die Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China hatte zunächst für global steigende Kurse gesorgt. Allerdings fehlten dann offensichtlich die Anschlusskäufe. Nach der – vorläufigen - Entspannung im Handelsstreit bleibt die Brexit-Abstimmung nach wie vor das große politische Risiko. Zudem kam bislang noch keine offizielle Bestätigung seitens China. Die Entspannung wurde seitens der USA vermeldet. Ein weiteres großes „Fragezeichen“. So richtig entspannen können sich die Marktteilnehmer somit auch weiterhin erst wieder ab Notierungen deutlich oberhalb der 12.000 Zähler. Selbst das gestrige Überschreiten der 11.400 bedeutete lediglich die Rückkehr in den Juni-2018´er Abwärtstrend. Das rechnerische Abwärtspotential der SKS beziffert sich nach wie vor bei 10.100 Indexzählern. Daher sollte man nun nicht blind auf eine jetzt auf gleich einsetzende Jahresendrally setzen. Die Rufe wurden gestern relativ laut: Das Risikomanagement muss weiterhin stringent aufrechterhalten bleiben. Der nahezu erfolgte Gap-Close vom Freitag zeigt nach wie vor die Sogwirkung nach unten. Brexit, aber auch Italien und die Krise in der Ukraine – ziehen weiter „ihre Kreise“. Das allein sorgt schon für genug Nervosität und Verunsicherung an den globalen Märkten. Die markttechnischen Indikatoren tendieren auch heute wieder neutral. Der übergeordnete Abwärtstrend bleibt bestehen. Dieser besteht seit Juni 2018 und löst sich erst ab 12.000 Punkten + X wieder auf. Bereits heute steht wohl das nächste Gap-Closing auf dem Plan. Diese Eröffnungslücke verläuft bei 11.312 Indexzählern.

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.519, 11.696, 11.800 (Nackenlinie SKS), 12.125
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.316, 11.206, 11.051, 10.815, 10.403, 10.100
- Oberes Bollinger-Band: 11.618, Mittleres Bollinger-Band: 11.345 und Unteres Bollinger-Band: 11.072
- 90-Tage-Linie: 11.930 und 200-Tage–Linie: 12.266 sowie: 21-Tage-Linie: 11.352
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: schwach
- In Summe: Kurzfristig neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 18,14
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 11.400 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.316, 11.206, 11.051, 10.815, 10.403, 10.100

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend verlassen (!)
Sekundärtrend: Intakter Abwärtsmodus (seit Juni 2018)
Tertiärtrend (heute): Nächstes Gap-Closing (11.316) möglich (Redakteur: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
G20-Treffen haben sich im Post-Multilateralismus überholt – Sarasin Kolumne
03.12.2018 - Die geringere Gefahr einer Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China rechtfertigt die aktuell wieder optimistischere Börsenstimmung. Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der G20-Gipfel ansonsten ein klarer Misserfolg war. Er zeigt, dass multilaterale Politikansätze in Zeiten von „my-nation-first“ kaum eine Chance haben.

Die Aktienmärkte feiern den Ausgang des G20-Treffens mit Kursgewinnen. Zu Recht. Schliesslich haben sich die Aussichten für die Finanzmärkte und die Weltkonjunktur klar verbessert. Zudem werden viele Beobachter und vor allem die Organisatoren erleichtert sein, dass das G20-Treffen ohne Eklat zu Ende gegangen ist und Trump die Gastgeber anders als auf dem G7-Treffen in Kanada im Nachhinein nicht noch brüskiert hat. Die Latte für ein erfolgreiches Treffen hängt letztlich nicht mehr so hoch – gleich dem Familientreffen, bei dessen Ende alle erschöpft und erleichtert in ihre Sessel sinken, weil Tante Ingeborg aus Berlin und On... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR