BASF Aktie: Analysten sehen Kurspotenzial

Bild und Copyright: BASF.

Bild und Copyright: BASF.

26.11.2018, 14:31 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Zur BASF Aktie gibt es am Montag zwei neue Analystenschätzungen. Beide Expertenhäuser sehen für die DAX-notierte Chemieaktie Aufwärtspotenzial - allerdings in unterschiedlicher Höhe. Währenddessen notiert der Aktienkurs von BASF am Nachmittag bei 66,29 Euro mit 0,9 Prozent im Plus. Im Tagesverlauf erreichte der DAX-Wert in der Spitze 66,73 Euro. Mit der Kursentwicklung bleiben der BASF Aktie Chancen auf eine Trendwende nach oben erhalten - sieh unseren jüngsten Chartcheck zur BASF Aktie.

Trotz der Kaufempfehlung, die Warburg Reserach weiterhin für die BASF Aktie ausspricht, hat der heutige Kommentar der Experten zu dem Papier eher einen negativen Beigeschmackt. Der Grund: Das Kursziel wird deutlich von 105 Euro auf 84 Euro gesenkt. Die Schätzungen wurden gesenkt, was mit der Automobilkonjunktur und den daraus resultierenden Veränderungen bei der Nachfrage begründet wird. Zudem gruppieren die Experten das Öl- und Gasgeschäft von BASF nun als nicht mehr fortgeführten Bereich ein. BASF will diese Sparte in ein Joint Venture mit LetterOne einbringen, das anschließend an die Börse gehen soll.

Von der UBS kommen dagegen heute im Rahmen einer Branchenstudie Bestätigungen der bisherigen Einschätzungen zur BASF Aktie („Neutral”, Kursziel 73 Euro).

Auf einem Blick - Chart und News: BASF

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere News zu diesem Thema:

BASF: Ein Börsengang naht

BASF und LetterOne wollen ihr Öl- und Gasgeschäft zusammenschließen. Das Joint Venture soll den Namen Wintershall DEA erhalten. Mittelfristig soll es einen Börsengang von Wintershall DEA geben, geplant ist dabei eine Erstplatzierung. Ab dem dritten Jahr soll es Synergien von mindestens 200 Millionen Euro jährlich geben.

Zunächst muss die aktuelle Transaktion aber abgeschlossen werden. Damit rechnen die Beteiligten im ersten Halbjahr 2019. Zuvor müssen verschiedene Behörden den Plan genehmigen.

2017 machten beide Gesellschaften zusammengerechnet einen Umsatz von 4,7 Milliarden ... weiter zur BASF News



Nachrichten und Informationen zur BASF-Aktie