BASF Aktie: Weiter Chancen auf eine Bodenbildung - Chartanalyse

21.11.2018, 09:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: BASF.

Bild und Copyright: BASF.

Eine schwache Börse, dann auch noch die Gewinnwarnung bei Covestro - für die BASF Aktie war das Umfeld am gestrigen Dienstag denkbar schlecht. Entsprechend sieht die Entwicklung beim Aktienkurs des DAX-notierten Chemiekonzerns aus. Auf Schlusskursbasis verlor das Papier im XETRA-Handel 4,14 Prozent auf 66,16 Euro, das Tagestief wurde bei 65,81 Euro notiert. Eine kleine, kurzfristig wichtige charttechnische Unterstützung bei 67,63/68,05 Euro wurde von der BASF Aktie damit unterschritten.

Allerdings ist all dies charttechnisch bisher kein Grund zu großer Panik. In der technischen Analyse der BASF Aktie zeigt sich zwar weiter eine intakte Abwärtsbewegung, aber auch ein möglicher Bodenbildungsversuch. Um 64,27/64,33 Euro ist eine sehr starke Unterstützungszone vorhanden, die bei 63,00 Euro durch einen weiteren Unterstützungsbereich um 63,00 Euro ergänzt wird. Keine dieser Supports wurde gestern gefährdet. Stattdessen zeichnet sich am Mittwochmorgen eine Kurserholung für die BASF Aktie ab: Aktuelle Indikationen notieren bei 66,70/66,94 Euro.

Die gestrige Situation ist damit zwar noch nicht entschärft, die technische Analyse zeigt aber auch nach der gestrigen Entwicklung keine neuen übergeordneten Verkaufssignale. Solange der Bereich um 63,00 Euro und 64,27/64,33 Euro intakt ist, bleibt dies auch so. Rebreaks über 67,63/68,05 Euro und 68,67/68,95 Euro wären erste Entspannungssignale. Übergeordnet wichtig ist aber erste die Zone bei 70,91/71,13 Euro - ein Kursanstieg hierüber wäre ein wichtiger Impuls für ein Trendwendeszenario bei der BASF Aktie.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR