Heidelberger Druck: Chancen auf den Ausbruch aus der Baisse - Chartanalyse

26.11.2018, 12:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Bei der Aktie von Heidelberger Druck läuft die in der vergangenen Woche gestartete Kurserholung heute weiter. Um 1,65/1,67 Euro konnte der Aktienkurs des SDAX-notierten Unternehmens in den letzten Tagen wieder Tritt fassen. Nach dem Sprung über erste Hindernisse um 1,71/1,73 Euro kann sich die Heidelberger Druck Aktie heute bis auf 1,82 Euro verteuern. Aktuell notiert das Papier bei 1,819 Euro mit 4,54 Prozent im Plus. Mit dem Anstieg einher geht ein Kaufsignal: Die kleine Hürde um 1,76 Euro, die am Donnerstag und Freitag noch eine weitere Kurserholung blockierte, wird heute übersprungen.

Mit dem Kaufsignal verbessert sich auch das charttechnische Gesamtbild für Heidelberger Druck nun etwas. Die technische Analyse der Aktie zeigt erste prozyklisch-positive Impulse, was aber noch nicht der große Durchbruch nach oben ist. Die 20-Tage-Linie bei 1,854 Euro wurde bisher nicht erreicht, ebenso die hier liegende Hindernismarke bei 1,85/1,87 Euro.

Kommt es zu einem Test dieser Hürdenzone, wird es spannend. Ein Kursanstieg hierüber könnte für die Heidelberger Druck Aktie ein wichtiges Kaufsignal mit möglicherweise sogar übergeordneter Bedeutung darstellen. Ob damit auch schon der mehr als einjährige Abwärtstrend überwunden wäre, bliebe charttechnisch indes noch abzuwarten. Immerhin wäre die steile jüngste Abwärtsbewegung und damit der letzte Teil der Baisse wohl erst einmal ad acta gelegt.

Auf einem Blick - Chart und News: Heidelberger Druckmaschinen

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR