Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Facebook Aktie: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne

Bild und Copyright: JaysonPhotography / shutterstock.com

Bild und Copyright: JaysonPhotography / shutterstock.com

Nachricht vom 19.11.2018 19.11.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Seit dem massiven Kurseinbruch, der die Aktien von Facebook im Juli dieses Jahres direkt nach der Ausbildung eines neuen Allzeithochs bei 218,62 USD erfasst und über 20% der Marktkapitalisierung gekostet hatte, kommt der Wert nicht mehr zur Ruhe. In einer ersten Verkaufswelle waren die Aktien damals bis an die wichtige Unterstützung bei 168,18 USD eingebrochen. Die anschliessende Erholung ebbte bereits im August ab und der Wert setzte erneut zurück. Im September wurde die 168,18 USD-Marke gebrochen und nach diesem Verkaufssignal direkt die mittelfristige Aufwärtstrendlinie angesteuert. Diese wurde im Oktober unterschritten und direkt im Anschluss auch das bisherige Jahrestief bei 149,02 USD und die Unterstützung bei 148,00 USD gebrochen. Erst an der 138,81 USD-Marke stoppte der Wert seinen freien Fall. Doch die daraufhin einsetzende Erholung wurde von den Bären unsanft an der Barriere bei 156,50 USD gestoppt und die Aktien von Facebook erneut in die Tiefe gerissen.

Ausblick: Aktuell versuchen die Bullen, den Wert im Bereich der Unterstützung bei 138,81 USD zu stabilisieren. Aufgrundder enormen Abwärtsdynamik der letzten Monate dürfte dieses Unterfangen erfolglos bleiben.

Die Short-Szenarien: Mit dem jüngsten Kursrutsch wurde auch die langfristige Aufwärtstrendlinie bei den Aktien von Facebook unterschritten. Solange diese, die bei rund 148,00 USD verläuft, nicht zurückerobert werden kann, ist der Abwärtstrend voll intakt und mit einem Bruch der 133,50 USD-Marke zu rechnen. Darunter käme es zu einer steilen Verkaufswelle, die direkt bis 122,50 USD und darunter bis an die langfristige Unterstützung bei 114,00 USD führen dürfte. Erst auf diesem Niveau könnte der Wert eine mittelfristige Erholung starten.

Die Long-Szenarien: Zwar wäre bei einem Anstieg über 148,00 USD eine stärkere Aufwärtsbewegung bis an den Widerstand bei 156,50 USD möglich. Doch an dieser Stelle verläuft auch die steile, übergeordnete Abwärtstrendlinie, die diese Erholungsphase schlagartig beenden könnte. Und selbst bei einem Ausbruch über diesen massiven Kreuzwiderstand würde bereits bis 161,56 USD die nächste Barriere warten, an der sich die Baisse fortsetzen kann. (Redakteur: Externer Kolumnist)


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Facebook!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2018 - UniDevice: Noch fehlt es an der Bekanntheit
13.12.2018 - Dr. Hönle: Kurz vor den Zahlen
13.12.2018 - Ekosem-Agrar: Expansion belastet das Ergebnis
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - DCI setzt auf weiteres Wachstum
13.12.2018 - BASF baut Vorstand um - Kandidaten für den Aufsichtsrat
13.12.2018 - Gigaset: Finanzvorstand Mathys geht
13.12.2018 - SNP meldet: Alle Aktien platziert
13.12.2018 - Traumhaus: Eine besondere Premiere
13.12.2018 - RWE will Vorzugsaktien wandeln


Chartanalysen

13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen!
13.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Der entscheidende Schlag fehlt noch
13.12.2018 - Geely Aktie: Hier tut sich was - Kaufsignale
13.12.2018 - Mutares Aktie: Das eine entscheidende Signal fehlt … noch?
13.12.2018 - BASF Aktie: Interessanter Chart und attraktive Dividendenrendite
13.12.2018 - Steinhoff Aktie: Erholungsrallye könnte weiter gehen, wenn…
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Start der Erholungsrallye?
12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?


Analystenschätzungen

13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet
13.12.2018 - BASF Aktie: Kursziele sinken, dennoch gibt es Kaufempfehlungen
13.12.2018 - Fresenius Aktie weiter in Turbulenzen - zu tief gefallen?
13.12.2018 - General Electric Aktie: Ist der Boden gefunden?
12.12.2018 - Euromicron Aktie: Hoffnungen für 2019
12.12.2018 - SNP Aktie: Kursziel wird wegen Kapitalerhöhung deutlich gesenkt
12.12.2018 - Fresenius Aktie: Drei interessante Neuigkeiten
12.12.2018 - Infineon Aktie: Langfristig gute Perspektiven


Kolumnen

13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne
13.12.2018 - DAX: Erholung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
13.12.2018 - Theresa May übersteht das Misstrauensvotum der Tory-Fraktion - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - USA: Inflationsrückgang auf 2,2% gibt Vorgeschmack auf nahe Zukunft! - Nord LB Kolumne
12.12.2018 - Grossbritannien: Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR