Dermapharm: Entwarnung nach Kurssturz

Hans-Georg Feldmeier, Vorstandschef von Dermapharm. Bild und Copyright: Dermapharm.

Hans-Georg Feldmeier, Vorstandschef von Dermapharm. Bild und Copyright: Dermapharm.

15.11.2018 16:22 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

In den vergangenen Tagen notierte die Aktie von Dermapharm immer um die 27,50 Euro. Gestern Nachmittag gab es dann Aufregung unter Investoren, der Kurs gab deutlich nach. Auch heute setzt sich die Abwärtsbewegung fort, aktuell notiert das Papier bei 23,75 Euro, das ist bislang ein Tagesminus von mehr als 8 Prozent. Nachrichten vom Unternehmen, die dieses Minus begründen, gibt es nicht. Man muss vermutlich ins Umfeld schauen, um die Ursache für den Kursrückgang zu finden.

Wie ein Branchendienst gestern meldete, hat ein Mitbewerber der Gesellschaft, die Aristo Pharma, mit Colecalciferol ARISTO 20.000 I.E. ein Konkurrenzprodukt zu einem der Verkaufsschlager von Dermapharm auf den Markt gebracht, Dekristol 20.000 I.E. in einer 50er Packung. Dies ist ein Vitamin-D-Präparat in einer sehr hohen Dosierung, das schon seit Anfang der 90iger Jahre auf dem Markt ist. Danach hatten die zuständigen Behörden seinerzeit offenbar beschlossen, kein weiteres Mittel in einer derartigen Dosierung und Verpackungsgröße mehr zuzulassen. Warum dies jetzt dennoch geschah, bleibt zunächst rätselhaft.

Entsprechend überrascht zeigt sich Hans-Georg Feldmeier, Vorstandschef von Dermapharm: „Wir sind der Meinung, dass diese Packungsgröße rechtswidrig angezeigt wurde und somit nicht Bestandteil der Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hätte werden dürfen. Dermapharm hat alle notwendigen rechtlichen Schritte unternommen und wird dies auch weiterhin tun, um die Marktzulassung für Colecalciferol 20.000 I.E. ARISTO in der Packungsgröße von 50 Kapseln zu widerrufen.“

„Mit den aktuellen Umsatzzahlen von Dekristol sind wir sehr zufrieden”


Mit Dekristol 20.000 I.E. hatte Dermapharm bisher eine Art von Cashcow mit einem klaren Alleinstellungsmerkmal im Portfolio. Es gibt in Deutschland keinen Wettbewerber mit Arzneimittelzulassung für ein Vitamin-D-Präparat mit einer ähnlichen Kombination aus Dosierung und Verpackungsgröße. Durch die Markteinführung des ebenfalls rezeptpflichtigen Colecalciferol ARISTO, das in Online-Apotheken rund 15 Prozent günstiger als Dekristol ist, würde sich dies ändern.

Trotz der Aufregung gibt Feldmeier zugleich Entwarnung: „Im Geschäftsjahr 2018 hat sich Dekristol 20.000 I.E. bisher wie geplant entwickelt. Auch mit den aktuellen Umsatzzahlen von Dekristol 20.000 I.E. im November sind wir sehr zufrieden.“ Er fährt fort: „Auch wenn das Konkurrenzprodukt "Colecalciferol ARISTO" in dieser Form weiterhin vermarktet werden sollte, erwarten wir keine Auswirkungen auf unsere Erwartungen für Dekristol 20.000 I.E. im laufenden Geschäftsjahr und sehen auch für das Geschäftsjahr 2019 keine substanziellen Auswirkungen.“

Feldmeier verweist zudem darauf, dass Dermapharm auch durch zuletzt getätigte Übernahmen immer breiter aufgestellt sei. Man habe neben Dekristol eine ganze Reihe weiterer margenstarker Produkte im Portfolio, die sich gut entwickelt hätten. Dazu gehörten u.a. das Schmerzgel Solacutan, das Herzmittel Tromcardin und der Insektenstichheiler bite away.

In der kommenden Woche wird Dermapharm die Zahlen der ersten drei Quartale publizieren. Diese dürften noch nicht von der Neuzulassung geprägt sein.
Daten zum Wertpapier: Dermapharm Holding
Zum Aktien-Snapshot - Dermapharm Holding: hier klicken!
Ticker-Symbol: DMP
WKN: A2GS5D
ISIN: DE000A2GS5D8

Lesen Sie mehr zum Thema Dermapharm Holding im Bericht vom 29.08.2018

SNP will neues Kapital und Investor an Bord holen

Bei SNP Schneider-Neureither + Partner könnte ein Investor vor dem Einstieg stehen. Man stehe „in Gesprächen mit einer Gruppe von Investoren über deren langfristigen Einstieg als strategische Investoren bei der SNP SE”, heißt es in der Nacht zum Mittwoch von Seiten des Unternehmens aus Heidelberg. Die namentlich nicht genannte Investorengruppe soll sowohl SNP Aktien über die Börse als auch in einer vom Unternehmen angekündigten Kapitalerhöhung erwerben wollen. Im Rahmen dieser Kapitalerhöhung, die die Süddeutschen zugleich ankündigen, sollen 1,127 Millionen Inhaberaktien aus dem genehmigten Kapital zu platziert werden. Die Zeichnungsfrist soll vom 23. Oktober 2018 bis zum 6. November 2018 laufen, so SNP. Allerdings muss noch der Wertpapierprospekt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt werden. Zudem wird das Unternehmen das Management erweitern. „Die SNP SE beabsichtigt, neben Herrn Dr. Andreas Schneider-Neureither zu dessen ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Dermapharm Holding

07.07.2021 - Dermapharm: BioNTech-Partner steigt bei Corat ein - neues COVID-19 Medikament in Entwicklung
18.05.2021 - Dermapharm: BioNTech-Partner erwartet Gewinnsprung
14.05.2021 - Dermapharm: BioNTech als ein Umsatztreiber
14.04.2021 - Dermapharm: BioNTech als Impulsgeber
13.04.2021 - Dermapharm: BioNTech-Partner kündigt Dividenden-Erhöhung an
30.03.2021 - Dermapharm: BioNTech-Partner steigert Umsatz und Gewinn
15.02.2021 - Aktien: BioNTech-Partner Dermapharm, FMC, Adyen und Lanxess - das 4investors-Weekend
13.02.2021 - Dermapharm: BioNTech-Partner erhält bemerkenswerte Experten-Empfehlung
12.02.2021 - Dermapharm: BioNTech-Kooperation bringt hohen zweistelligen Millionenbetrag
16.11.2020 - Dermapharm Holding bestätigt Prognose für 2020
10.09.2020 - Dermapharm: Steigende Margen stehen an
09.09.2020 - Dermapharm: Leichter Gewinnrückgang zum Halbjahr
21.08.2020 - Dermapharm: Prognose angehoben, Marge fällt
19.08.2020 - Dermapharm: Kleiner Ausblick auf die Zahlen
19.05.2020 - Dermapharm bestätigt Prognose für 2020
08.04.2020 - Dermapharm hebt Dividende an - Umsatz und Gewinn sollen 2020 steigen
31.03.2020 - Dermapharm: Übernahme perfekt
25.03.2020 - Dermapharm sieht sich von Corona-Krise bisher nicht betroffen
19.02.2020 - Dermapharm kauft Merck-Tochter Allergopharma
05.02.2020 - Dermapharm baut Kapazitäten in Produktion und Logistik aus

DGAP-News dieses Unternehmens

07.07.2021 - DGAP-Adhoc: Dermapharm Holding SE beteiligt sich an CORAT Therapeutics ...
07.07.2021 - DGAP-News: Dermapharm Holding SE beteiligt sich an CORAT Therapeutics ...
23.06.2021 - DGAP-News: Dermapharm Holding SE: Hauptversammlung beschließt Dividendenausschüttung in Höhe von ...
18.05.2021 - DGAP-News: Dermapharm Holding SE: beschleunigtes EBITDA-Wachstum im ersten Quartal 2021 ...
30.04.2021 - DGAP-News: Dermapharm Holding SE: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eröffnet ...
13.04.2021 - DGAP-News: Dermapharm prognostiziert für 2021 ein außergewöhnlich starkes Wachstum und ...
30.03.2021 - DGAP-News: Dermapharm wächst trotz COVID-19-Pandemie - erneuter Anstieg von Konzernumsatz und ...
12.02.2021 - DGAP-Adhoc: Dermapharm Holding SE erwartet aus der Kooperation mit der BioNTech SE bei der ...
12.02.2021 - DGAP-News: Dermapharm Holding SE erweitert Kapazitäten zur Produktion des COVID-19 Impfstoffs und ...
16.11.2020 - DGAP-News: Dermapharm Holding SE setzt im dritten Quartal 2020 ihren Wachstumskurs fort ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.