Senvion: Umsatz und Ergebnis verfehlen Vorjahreswerte deutlich

14.11.2018, 13:27 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Senvion.

Bild und Copyright: Senvion.

Der Windenergiekonzern Senvion meldet am Mittwoch seine Quartalszahlen. Man habe die installierte Leistung um 17 Prozent gesteigert, melden die Luxemburger. Der Umsatz lag im dritten Quartal bei 343 Millionen Euro nach 480 Millionen Euro im Vorjahresquartal, so Senvion weiter. Auf bereinigter EBITDA-Basis hat der Windenergie-Anlagenbauer einen operativen Gewinn von 29,5 Millionen Euro erzielt, der Gewinn ging damit gegenüber den 41,4 Millionen Euro aus dem Vorjahr zurück. Unter dem Strich steigt der Quartalsverlust von 2,91 Millionen Euro auf 13,97 Millionen Euro. Der Auftragseingang per Ende September liege bei 1,006 Milliarden Euro, meldet das Unternehmen.

„Das Jahr 2018 war bislang eine große Herausforderung - sowohl für die Branche insgesamt als auch für ein Unternehmen wie Senvion, das besonders seine Präsenz in neuen Märkten ausbaut”, sagt Manav Sharma, Interim-CEO und CFO von Senvion. „Trotz der zeitlichen Verzögerungen bei einigen Projekten, belegen der Anstieg der Installationen im dritten Quartal sowie die weitere Kostensenkung die operativen Fortschritte von Senvion”, so der Manager weiter.

Für 2018 peilt der Konzern nach der jüngsten Prognosesenkung einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro an. Für 2019 sehe man „erhebliches Wachstumspotenzial”.

Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR