Linde und Praxair sind am Ziel: Fusion kann vollzogen werden

22.10.2018, 15:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Linde und Praxair können den geplanten Zusammenschluss ihrer Aktivitäten vollziehen. „Das Tauschangebot der Linde plc an die Linde-Aktionäre soll bis zum 31. Oktober 2018 vollzogen werden. Die Aktien der Linde plc werden an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der New York Stock Exchange zum Handel zugelassen sein”, meldet das Unternehmen am Montagnachmittag. Beide Konzerne rechnen nun damit, binnen dreier Jahre Synergien von 1,1 Milliarden Dollar bis 1,2 Milliarden Dollar pro Jahr realisieren zu können.

Zuvor hatten die beiden Gesellschaften mit der Zustimmung der US-Kartellbehörde zur Fusion die letzte Hürde aus dem Weg räumen können. Allerdings wurde der Zusammenschluss nur unter Auflagen genehmigt. „Die erforderlichen Veräußerungen in den Vereinigten Staaten umfassen insbesondere den Verkauf des nahezu gesamten US-Bulkgeschäfts sowie Verkäufe aus den Geschäftsbereichen Kohlenstoffmonoxid, Wasserstoff, Synthesegas und Dampfreformierung”, meldet Linde. Die Verkäufe müssen bis zum 29. Januar des kommenden Jahres erfolgen. Zudem müsse man zunächst die Geschäfte getrennt weiterführen, bis der wesentliche Teil der Veräußerungen vollzogen sei, heißt es aus den Unternehmen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR