Lufthansa Aktie: Kurssturz hatte sich abgezeichnet - und nun? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Nachricht vom 19.10.2018 19.10.2018 (www.4investors.de) - Bei der Lufthansa Aktie gibt es massive Kursverluste. Komplett überraschend ist dies aber nicht. Die charttechnische Lage des Papiers war nach neuen Verkaufssignalen ohnehin angeschlagen. Heute Morgen kommt noch eine - zumindest beim Kursziel - deutliche Herabstufung der Aktie durch die Analysten von Mainfirst dazu. Diese senken das Kursziel für die Lufthansa Aktie von 30 Euro auf 20 Euro. Die Empfehlung für den Titel wird zudem im Rahmen einer Branchenstudie zur Luftfahrtindustrie durch die Mainfirst-Analysten von „Outperform” auf „Neutral” gesenkt. Schon gestern gab es eine deutliche Kurszielsenkung für den DAX-Titel durch die Analysten der britischen Bank HSBC - wir berichteten: Lufthansa Aktie: Kursziel heftig unter Druck.

Während die Experten für die Branche auf Gefahren unter anderem durch die Kapazitätsentwicklungen und dem Kerosinpreisanstieg aufmerksam machen, entfalten die bearishen Impulse im Chart der Lufthansa Aktie ihre Wirkungen heute deutlich. Wir hatten gestern schon auf fehlgeschlagene Rebreakversuche an einer Widerstandszone um 19,40 Euro aufmerksam gemacht. „Mit der Widerstandsverlagerung auf die Zone 19,40/19,52 Euro müssen die Bullen nun leben”, hieß es in unser Chartanalyse zur Lufthansa Aktie. Mittlerweile zeigt sich deutlich, dass diese misslungenen Ausbruchsversuche die Börsianer verstärkt zum Ausstieg aus der Lufthansa Aktie animieren bzw. Vom Einstieg abhalten. Resultat: Deutlich fallende Kurse. Aktuell notiert der Aktienkurs der Lufthansa bei 17,89 Euro mit 6,34 Prozent im Minus. Das Tagestief wurde bisher bei 17,68 Euro notiert.

Charttechnisch setzt sich der Lufthansa Aktienkurs damit vom Widerstand um 19,40/19,52 Euro klar nach unten ab. Der übergeordnete Baissetrend wurde durch die Entwicklung der vergangenen Tage klar bestätigt. Es bleibt abzuwarten, ob die Lufthansa Aktie nun Unterstützungen um 17,75/17,80 Euro verteidigen kann. Nachdem diese heute bereits knapp unterschritten wurden, lieht der Aktienkurs des DAX-Konzerns aktuell knapp darüber. Das untere Ende des Bollinger-Bandes liegt bei 17,23 Euro, Tendenz fallend. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Lufthansa: Ölpreis wird zum Problem
09.10.2018 - Die Analysten der Citigroup überarbeiten ihr Modell zur Aktie der Lufthansa. Wie bisher gibt es eine Verkaufsempfehlung für die Papiere der Lufthansa. Das Kursziel für die LH-Aktien sahen die Experten bisher bei 19,90 Euro. In der aktuellen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Papiere der Lufthansa auf 18,00 Euro. Die Analyse ist Teil einer Branchenstudie.

Insgesamt sind die Experten für die Branche nicht zu optimistisch gestimmt. Die Lufthansa ist dabei ein besonderes Sorgenkind. Die höheren Ölpreise schlagen sich auf die Kerosinkosten nieder. Dies zu kompensieren, wird nicht einfach sein. Schon zuletzt hatte die Lufthansa auf die höheren Kosten für Kerosin hingewiesen. Auch hat die Lufthansa das Problem, dass viele Billigflieger auf dem Heimatmarkt Deutschland aktiv sind.

Die Aktien der Lufthansa verlieren am Morgen 0,5 Prozent auf 19,34 Euro. ... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Prognose für 2020 steigt an


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR