Linde: Ein Schritt nach vorne

01.10.2018, 09:37 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Bei der angedachten Fusion von Linde und Praxair gibt es einen Fortschritt. Die chinesische Wettbewerbsbehörde, die State Administration for Market Regulation (SAMR), gibt grünes Licht für das Zusammengehen der Konzerne. Jetzt müssen noch die Behörden in den USA und Südkorea die Fusion genehmigen. Auch fehlt noch die Erlaubnis der Europäischen Kommission. Diese Genehmigungen müssen für eine erfolgreiche Fusion bis zum 24. Oktober vorliegen.

Zuletzt hatte Linde Probleme mit den Behörden gemeldet. Im August hieß es, dass die umsatzbezogene Obergrenze für Veräußerungszusagen überschritten werde. Damals wollte man das Gespräch mit den Wettbewerbsbehörden suchen, wie die Anforderungen erfüllt werden könnten.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR