Glencore: Zweifache Abstufung der Bergbau-Aktie

10.09.2018, 10:09 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von JP Morgan stufen die Aktien von Glencore ab. Bisher gab es für die Papiere des Rohstoffkonzerns das Rating „overweight“. Das Kursziel für die Glencore-Aktien lag bei 520 Pence. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Rating für die Aktien von Glencore auf „neutral“. Das neue Kursziel für die Papiere sehen die Amerikaner bei 370 Pence. Auch steht das Papier nach dieser deutlichen Abstufung nicht mehr auf der „analyst focus list“.

Die Analyse ist Teil einer Branchenstudie. Für den Konzern gibt es weiter eine Reihe von regulatorischen Risiken. Das schmälert die Möglichkeiten. Insgesamt sind die Bergbauaktie aus Europa aus Sicht der Experten aber attraktiv bewertet.

Die Aktien von Glencore verlieren am Morgen in Frankfurt 1,2 Prozent auf 3,29 Euro. In London gibt das Papier 1,6 Prozent auf 291,15 Pence nach.


Auf einem Blick - Chart und News: Glencore Xstrata





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR