GK Software: Zweite Jahreshälfte soll deutlich profitabler werden

24.08.2018, 12:33 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Freitag hat GK Software vorläufige Zahlen für die erste Hälfte des laufenden Jahres vorgelegt. Das Unternehmen aus Schöneck meldet einen Umsatzanstieg von 44,14 Millionen Euro auf 49,05 Millionen Euro. Auf EBITDA-Basis hat der Softwarekonzern einen operativen Halbjahresgewinn von 2,39 Millionen Euro erzielt nach 5,29 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

„Für das zweite Halbjahr erwartet der Vorstand eine Fortsetzung des Umsatzwachstums sowie eine deutliche Erhöhung der Profitabilität, da sehr gute Vertriebschancen bestehen sowie Nachholeffekte zu erwarten sind”, so GK Software zum Ausblick. Die Gesellschaft prognostiziert für 2018 weiterhin eine Umsatzsteigerung und bestätigt zudem auch den mittelfristigen Ausblick.

Mehr zum Thema:

GK Software: „Wir wollen der führende Cloud-Anbieter für Store-Lösungen weltweit werden“

Ritterschlag für GK Software: Ende Juli wurde die gemeinsam mit SAP vermarktete POS-Software der Schönecker Gesellschaft von Forrester Research als weltweit führend bewertet. „Obwohl wir bereits jetzt über 40 Kunden für unsere neue Lösung OmniPOS gewinnen konnten, werden wir auch im Bereich der Produktentwicklung keinen Stillstand sehen“, sagt Rainer Gläß, Vorsitzender des Vorstands der GK Software SE, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de. Besonders mit ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR