BMW investiert eine Milliarde in Ungarn

31.07.2018, 10:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Autobauer BMW baut seine Kapazitäten in Europa aus. Nahe der ungarischen Stadt Debrecen entsteht ein neues Werk, in das eine Milliarde Euro investiert werden soll. „Mit einer Kapazität von bis zu 150.000 Einheiten jährlich bietet das neue Werk mehr als 1.000 Arbeitsplätze”, meldet BMW am Dienstag. Man wolle mit dem Ausbau der Kapazitäten die Balance der Produktion zwischen Asien, Amerika und Europa stärken, sagt Konzernchef Harald Krüger zur Investitionsentscheidung.

„Auch am neuen Standort in Ungarn werden wir Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor und elektrifiziertem Antrieb auf einem Band bauen können. Das neue Werk wird BMW Modelle produzieren und uns eine höhere Kapazität in unserem weltweiten Produktionsnetzwerk verschaffen”, so BMW-Produktionsvorstand Oliver Zipse.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR