creditshelf: Preis beim IPO steht fest

10.07.2018, 22:21 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Aktien von creditshelf werden beim anstehenden Börsengang zu einem festen Preis ausgegeben. Es gibt im Vorfeld keine Preisspanne. Die Aktien des Börsenaspiranten werden jeweils 80,00 Euro kosten. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung sollen bis zu 250.000 Papiere ausgegeben werden. Somit können brutto bis zu 20 Millionen Euro in die Kasse von creditshelf kommen. Die Gesellschaft zielt auf einen Erlös von 15 Millionen Euro bis 20 Millionen Euro ab.

Die Orderfrist für Investoren läuft vom 11. Juli bis zum 18. Juli. Die Notierungsaufnahme beim IPO soll am 25. Juli im Prime Standard in Frankfurt erfolgen. Nach Angaben der Gesellschaft dürfte die Marktkapitalisierung nach dem IPO zwischen 105 Millionen Euro und 110 Millionen Euro liegen.

Es gibt eine Backstop Order des Gesellschafters Hevella Capital, die von Rolf Elgeti kontrolliert wird. Diese hat ein Volumen von bis zu 15 Millionen Euro. Dieser Auftrag greift, wenn die neuen Aktien nicht in ausreichendem Maße von anderen Investoren gezeichnet werden. Somit erscheint ein Erfolg des IPOs bereits im Vorfeld gesichert.

Auf einem Blick - Chart und News: creditshelf

Mehr zum Thema:

creditshelf: Online-Kredit-Plattform plant IPO

Bei creditshelf steht ein Börsengang an. Die Erstnotiz im Prime Standard in Frankfurt ist für das aktuelle Quartal geplant. Mittels einer Kapitalerhöhung sollen 15 Millionen Euro bis 20 Millionen Euro in die Kasse geholt werden. Damit soll das eigene Angebot erweitert werden, man will bekannter werden. Auch soll das Working Capital verbessert werden.

Das Unternehmen ist im Bereich der Kreditvergabe über Online-Kreditmarktplätze an kleinere und mittlere Unternehmen aktiv. Diese haben ... 4investors-News weiterlesen.





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR