Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt

19.06.2018 13:11 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rupert Stadler ist vorübergehend von seinen Aufgaben als Vorstand von Volkswagen entbunden worden. Stadler hat diese Bitte an den derzeit tagenden Aufsichtsrat herangetragen, dieser hat ihr entsprochen. Audi-Chef Stadler ist gestern in Untersuchungshaft genommen worden. Dies steht im Zusammenhang mit dem Abgasskandal bei VW. Die Entbindung Stadlers ist vorübergehender Natur, zunächst soll der Sachverhalt, der zu seiner Verhaftung geführt hat, geklärt werden, so VW.

Interimsmäßig wird Abraham Schot Vorstandschef bei Audi, er nimmt auch als Gast an den Sitzungen des VW-Vorstands teil. Der 56jährige Schot ist seit September 2017 Marketing- und Vertriebsvorstand bei Audi. Früher hat Schot für Mercedes-Benz gearbeitet.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz.-Aktie