ADO Properties hebt die Dividende an

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 20.03.2018 20.03.2018 (www.4investors.de) - Das Immobilienunternehmen ADO Properties will für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 0,60 Euro je Aktie auszahlen. Die Ausschüttung würde gegenüber dem Vorjahr damit um 0,15 Euro angehoben. Hintergrund sind Steigerungen bei den Zahlen, die die Luxemburger im vergangenen Jahr erzielt haben.

Die Erträge aus der Vermietung beziffert ADO Properties auf 109,2 Millionen Euro nach zuvor 89,8 Millionen Euro. Auf EBITDA-Basis konnte der Gewinn von 66,6 Millionen Euro auf 81 Millionen Euro gesteigert werden. Die Funds from Operations konnten je ADO Properties Aktie von 1,11 Euro auf 1,23 Euro gesteigert werden. „Die erfolgreiche Entwicklung von ADO Properties im Geschäftsjahr 2017 zeigt sehr gut, wie wichtig die starke Fokussierung auf einen dynamischen Markt wie Berlin sein kann. Dank unserer Nähe zum lokalen Markt waren wir einmal mehr in der Lage, eine beträchtliche Anzahl von Einheiten zu erwerben und unsere operativen Wachstumsziele zu erreichen”, so Konzernchef Rabin Savion. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens
DGAP-News: ADO Properties S.A. erreicht 2017 weiteren deutlichen Wachstumsschritt



DGAP-News: ADO Properties S.A. / Schlagwort(e): Jahresergebnis

ADO Properties S.A. erreicht 2017 weiteren deutlichen Wachstumsschritt
20.03.2018 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ADO Properties S.A. erreicht 2017 weiteren deutlichen Wachstumsschritt

Anhaltend starkes Wachstum der Erträge aus Vermietung (+21,6%)
EBITDA aus Vermietung +21,6% und FFO1 +24,9%
Solides Like-for-like-Mietwachstum um 4,8%
Portfoliowert steigt dank Akquisitionen und Wertsteigerungen auf
EUR 3,3 Milliarden bei weiterhin konservativer Finanzierungsstruktur
EPRA Net Asset Value je Aktie erhöht sich zum 31. Dezember 2017 um 25% auf EUR 45,10 (31. Dezember 2016: EUR 36,08)
Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2017 von EUR 0,60 je Aktie
(2016: EUR 0, 45 je Aktie)
Positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 - Anstieg des FFO 1 auf rund EUR 64 Mio. nach Vollzug aller unterzeichneten Transaktionen
Operative Kennzahlen als wesentliche Wachstumstreiber
D ... DGAP-News weiterlesen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens
21.03.2019 - Lanxess: Aktie wird hochgestuft
20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver


Kolumnen

22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX 30 scheitert zunächst, 200-Tage-Linie deutliche Hürde - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR