DMG Mori: Eine Art von Anleihe

13.02.2018, 10:14 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von DMG Mori. Das Kursziel für die Papiere von DMG sehen die Experten weiter bei 43,00 Euro.

Die ersten Daten für 2017 liegen über den Erwartungen der Experten. So meldet DMG einen Vorsteuergewinn von 176 Millionen Euro, die Experten hatten mit 162 Millionen Euro gerechnet. Auch die eigenen Ziele werden mehrheitlich übertroffen, es gibt neue Rekorde beim Auftragseingang und beim Umsatz. Eine Prognose für 2018 liegt aber noch nicht vor.

Für Aktionäre ist dies jedoch auch von geringerer Bedeutung. Durch den Beherrschungs- und Abführungsvertrag ist ihnen eine jährliche Bruttodividende von 1,17 Euro sicher. Somit kann man das Papier als eine Anleihe mit unendlicher Laufzeit sehen. Die Dividendenrendite liegt bei 2,5 Prozent.

Phantasie ergibt sich dadurch, dass der DMG-Konzern eine neue Offerte an die Minderheitsaktionäre starten könnte.

Die Aktien von DMG Mori geben am Morgen 1,0 Prozent auf 45,55 Euro nach.

Auf einem Blick - Chart und News: DMG Mori Seiki

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR