Gazprom Aktie: Starkes Kaufsignal voraus? - Chartanalyse

05.01.2018, 08:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Für die Gazprom Aktie war in den vergangenen Wochen ein Bereich um 3,88/3,91 Euro ein nicht zu überwindendes charttechnisches Hindernis. Zahlreiche Breakversuche scheiterten an der Zone, nachdem die Rohstoffaktie zuvor nach einer Abwärtsbewegung bei 3,22/3,25 Euro einen Boden ausbilden konnte. Die hier gestartete Aufwärtsbewgung stockte zuletzt - doch gestern könnte sich charttechnisch eine entscheidende Veränderung angekündigt haben: Die Gazprom Aktie konnte im XETRA-Handel bis auf 3,92 Euro nach oben schwingen und den Handel auf Tageshoch beenden - ein Tagesplus von 3,57 Prozent. Aktuelle Indikationen am Freitagmorgen um 3,93/3,94 Euro bestätigen das Niveau.

Charttechnisch steht damit ein mögliches Kaufsignal bei der Gazprom Aktie zur Debatte. Noch allerdings muss sich der Ausbruch über 3,88/3,91 Euro stabilisieren, er fällt denkbar knapp aus, was Fehlsignalgefahren birgt. Erst ein Ausbruch über Tradinghindernisse zwischen 3,94 Euro und 4,01 Euro stabilisiert das Breaksignal entscheidend. Gelingt dies nicht, wachsen wieder die Rückschlagsrisiken.

Auf der bearishen Seite gilt in einem solchen Szenario weiter: Nach unten hin bildet 3,72/3,75 Euro eine erste wesentliche Barriere gegen einen weiteren Kursverfall. Ein Rutsch hierunter lässt das Topbildungsrisiko deutlich steigen. Um 3,58/3,61 Euro wäre dann aber erst die entscheidende Supportmarke vorhanden.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR