Deutsche Euroshop: Rendite stützt das Papier

17.11.2017, 09:24 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Nord LB bestätigen die Halteempfehlung für die Papiere der Deutsche Euroshop. Das Kursziel für die Aktien lag bisher bei 37,50 Euro. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Aktien von Deutsche Euroshop auf 34,50 Euro.

Der Umsatz steigt nach drei Quartalen um 5,7 Prozent auf 161,0 Millionen Euro an. Der unverwässerte Gewinn je Aktie legt von 1,34 Euro auf 1,49 Euro zu.

Für das Gesamtjahr prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz von 216 Millionen Euro bis 220 Millionen Euro. 2018 soll dieser bei 220 Millionen Euro bis 224 Millionen Euro liegen. Das EBIT soll im laufenden Jahr auf 187 Millionen Euro bis 191 Millionen Euro kommen. Die Dividende soll von 1,40 Euro (2016) auf 1,45 Euro ansteigen.

Zwei Punkte machen der Gesellschaft zu schaffen, die niedrige Inflationsrate und der Online-Handel. Allerdings stützt die Dividende den Kurs. Die Dividendenrendite liegt bei 4,4 Prozent.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR