Defama wechselt in den m:access

16.11.2017, 13:18 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Aktien von Deutsche Fachmarkt, kurz Defama, sollen bald im Qualitätssegment m:access der Börse München gehandelt werden. Bei der Börse München soll ein entsprechender Antrag gestellt werden. Eine Entscheidung soll es noch im laufenden Jahr geben. Derzeit wird die Aktie von Defama im Freiverkehr der Börse München gehandelt.

Defama-Vorstand Matthias Schrade zu der Entscheidung: „Nach gut einem Jahr an der Börse ist die Zeit reif für den nächsten Schritt. Dabei halten wir den m:access für ein junges, wachstumsstarkes Unternehmen wie DEFAMA für die beste Plattform.“ Durch den Wechsel hofft Schrade auf eine höhere Aufmerksamkeit für die Aktie von Defama. Zudem kann so auch eine Zweitnotiz in Frankfurt erfolgen. Dies ermöglicht die Einbeziehung in den Xetra-Handel.

Die Vorgaben des m:access werden von Defama bereits erfüllt. Dazu zählen ein Geschäftsbericht mit geprüftem Konzernabschluss, Quartalsberichte, Unternehmensnachrichten sowie ein Finanzkalender.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR