BayWa will Anleihe ausgeben

20.09.2017, 11:29 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

BayWa plant die Emission einer Anleihe mit unbegrenzter Laufzeit. Eine erstmalige Kündigungsmöglichkeit der Hybridanleihe solle nach fünf Jahren bestehen, kündigt der bayerische Konzern am Mittwoch an. „Für diese Hybridanleihe ist ein Gesamtbetrag im unteren dreistelligen Millionenbereich angedacht. Die durch die Begebung generierten Mittel sollen unter anderem zur Refinanzierung verschiedener Verbindlichkeiten der Gesellschaft verwendet werden”, so BayWa weiter. Konkrete Details zur Anleihe stehen bisher noch nicht fest, der Konzern kündigt den Start der Platzierung für voraussichtlich Anfang Oktober und eine anschließende Notierung an der Luxemburger Börse an.

„Die Entscheidung, ob die Hybridanleihe final begeben wird, ist vom Ergebnis des Bookbuilding-Verfahrens sowie der generellen Marktentwicklung abhängig”, so BayWa weiter.

Die BayWa Aktie notiert im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse bei 32,19 Euro mit 1,11 Prozent im Minus.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: BayWa AG plant Begebung einer Hybridanleihe




DGAP-Ad-hoc: BayWa AG / Schlagwort(e): Anleihe/Anleiheemission

BayWa AG plant Begebung einer Hybridanleihe
20.09.2017 / 09:56 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
BayWa AG plant Begebung einer Hybridanleihe

BayWa Aktiengesellschaft

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR

München, 20. September 2017

Die ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR