Daldrup + Söhne: Gewinn konstant, Umsatz deutlich gestiegen

01.06.2017, 10:40 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Donnerstag hat Daldrup + Söhne Zahlen für das Jahr 2016 vorgelegt. Es wird ein Umsatzanstieg von 17,3 Millionen Euro auf 31,1 Millionen Euro ausgewiesen. „Das Geschäftsjahr 2016 war im ersten Halbjahr noch geprägt durch viele Vertragsverhandlungen mit Kommunen und Investoren für tiefe Geothermieprojekte. Im zweiten Halbjahr zog das Bohrgeschäft auch im Geschäftsbereich Rohstoffe und Exploration deutlich an“, meldet Daldrup + Söhne. Vor Zinsen und Steuern meldet die Gesellschaft einen Gewinnanstieg von 0,8 Millionen Euro auf 1,0 Millionen Euro. Unter dem Strich sei ein unveränderter Gewinn von 0,03 Euro angefallen, so das Unternehmen.

Im laufenden Jahr erwartet Daldrup + Söhne Umsatz- und Ergebnisbeiträge aus den Geothermiekraftwerken Landau und Taufkirchen eine Gesamtleistung von 40 Millionen Euro, während die Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern zwischen 2 Prozent und 5 Prozent liegen soll. Die Gesellschaft geht davon aus, dass man die beiden Geothermiekraftwerke zeitnah in Betrieb nehmen kann.

Die Daldrup + Söhne Aktie notiert im XETRA-Handel bei 8,20 Euro mit 0,69 Prozent im Plus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: Daldrup & Söhne

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR